Adventskalender 2019

Rollenspiel-Optionen in Cyberpunk 2077 erinnern an Pen&Paper-Vorlage

In Pen&Paper-Spielen wie Cyberpunk 2020 greifen Rollenspieler auf fraktionsspezifische Perks zurück. Auch Cyberpunk 2077 greift das System auf.

von Christian Just,
16.07.2019 17:56 Uhr

Typisch für Pen&Paper, aber auch für digitale Rollenspiele: Die Wahl unserer Vorgeschichte beeinflusst unsere Möglichkeiten in Cyberpunk 2077. Typisch für Pen&Paper, aber auch für digitale Rollenspiele: Die Wahl unserer Vorgeschichte beeinflusst unsere Möglichkeiten in Cyberpunk 2077.

CD Projekt Red lässt auf Twitter den Quest Director von Cyberpunk 2077, Mateusz Tomaszkiewicz, zu Wort kommen. Der betont den Rollenspiel-Fokus und erklärt, wie gewählte Skills und der Lebenspfad unseres Charakters unterschiedliche Herangehensweisen an Aufgaben ermöglichen.

Seine Ausführungen erinnern an die Pen&Paper-Rollenspiel-Vorlage Cyberpunk 2020 - auch hier hat die von uns gewählte Hintergrundgeschichte auf unserem Charakter-Blatt das ganze Spiel über Auswirkungen darauf, wie wir bestimmte Aufgaben angehen. Vorausgesetzt natürlich, dass der Spielleiter diese Charakteristika sinnvoll in seine Erzählung einzuweben weiß.

Hier findet ihr das neue Twitter-Video:

"Ich möchte mit euch über die Rollenspiel-Möglichkeiten in Cyberpunk 2077 sprechen, die euch unsere verschiedenen Systeme erlauben. Wir haben zum Beispiel eine breite Palette an Skills, die Spieler modifizieren können, wenn sie ihren Charakter im Laufe des Spiels weiterentwickeln. Diese Skills können verwendet werden, um verschiedene Pfade durch die Level und Optionen in Quests zu entdecken.

Außerdem haben wir das Lebenspfad-System, das auf der Hintergrundgeschichte eures Charakters basiert. Ihr wählt den Lebenspfad am Anfang des Spiels, wenn ihr euren Charakter erstellt. Habt ihr euch zum Beispiel für den Pfad »Straßenkind« entschieden, könnt ihr euch besser mit Mitgliedern von Gangs unterhalten. Wenn ihr dagegen einen Konzerner gewählt habt, könntet ihr Vorteile bei Mitgliedern einer Corporation haben, weil ihr wisst, wie sie denken und handeln."

CD Projekt hatte bereits zuvor verraten, dass verschiedene Hintergrundgeschichten alias Lebenspfade zur Wahl stehen. Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr als Straßenkind, Corpo oder Nomade in die Geschichte von Cyberpunk 2077 starten wollt.

Zwei der drei Lebenspfade stammen direkt aus der Vorlage: Nomade (Nomad) und Konzerner (Corpo) stehen auch im Pen&Paper-Spiel Cyberpunk 2020 als Hintergrund-Story zur Wahl.

Twitter-Text weckt Sorgen bei Fans

Obgleich CD Projekt Red kürzlich die Spielbeschreibung auf der Twitter-Seite von Cyberpunk 2077 von »Rollenspiel« in »Action-Adventure« geändert hat, soll der Rollenspiel-Fokus weiterhin bestehen bleiben. Das versprach Tomaszkiewicz einem besorgten Fan, der die Änderung im Twitter-Text angesprochen hatte:

"Unser Spiel ist immer noch und in erster Linie ein Rollenspiel."

Es ist anzunehmen, dass die Änderung im Twitter-Text aus Marketing-Gründen vorgenommen wurde und CD Projekt nicht etwa kurzfristig die komplette Ausrichtung von Cyberpunk 2077 geändert hat.

Übrigens kommt Cyberpunk 2077 in den Top 10 der meistgewünschten Spiele auf Steam vor. Auf welchem Platz, könnt ihr euch wahrscheinlich denken.

Cyberpunk 2077 veröffentlicht über 80 Charakter-Bilder in detaillierter 4K-Auflösung

»Die ultimative Rollenspiel-Erfahrung« - Community-Interview zu Cyberpunk 2077, Teil 1 PLUS 22:00 »Die ultimative Rollenspiel-Erfahrung« - Community-Interview zu Cyberpunk 2077, Teil 1


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen