Cyberpunk 2077 - Wie beim Witcher: Bandai Namco wird in Deutschland wieder der Publisher

Bandai Namco wird genau wie bei The Witcher 3 auch bei Cyberpunk 2077 den Vertrieb sowie die Vermarktung in Deutschland und Europa übernehmen.

von Michael Herold,
16.10.2018 12:22 Uhr

Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 schreitet weiter voran. Und dabei steht noch nichtmal fest, wann das Sci-Fi-Rollenspiel erscheinen wird.Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 schreitet weiter voran. Und dabei steht noch nichtmal fest, wann das Sci-Fi-Rollenspiel erscheinen wird.

Das Entwicklerstudio CD Projekt Red vertraut seinen alten Partnern und lässt Cyberpunk 2077 in Deutschland und dem Rest Europas erneut von Bandai Namco vertreiben. Der Entwickler und der Publisher haben bereits bei den letzten beiden großen Witcher-Spielen erfolgreich zusammengearbeitet, deshalb verkündet CD Projekt Red via Pressemeldung, dass sie ihre Partnerschaft fortführen werden.

Michal Nowakowski, Vorstandsmitglied und Senior Vize Präsident der Geschäftsfeldentwicklung von CD Projekt, erklärt darin, dass Cyberpunk bei Bandai in den besten Händen liege:

"Wir haben bereits bei The Witcher 2: Assassins of Kings und The Witcher 3: Wild Hunt gemeinsam große Erfolge gefeiert, und ich bin davon überzeugt, dass Bandai Namco sich sehr gut um Cyberpunk 2077 kümmern wird."

Der japanische Publisher wird sich allerdings nicht nur die Vermarktung und den Vertrieb des dystopischen Rollenspiels in Deutschland kümmern, sondern auch noch in 23 weiteren Ländern Europas. Dazu gehören:

  • Andorra
  • Belgien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Malta
  • Monaco
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • San Marino
  • Schweden
  • Schweiz
  • Spanien
  • Zypern

So gut wird das Ding: Plus-Preview zur Gameplay-Demo von Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 - 48 Minuten Gameplay im kompletten Demo-Walkthrough 48:22 Cyberpunk 2077 - 48 Minuten Gameplay im kompletten Demo-Walkthrough

Was bedeutet das für Cyberpunk 2077?

Falls ihr euch fragt, was ein Publisher eigentlich macht und welche Auswirkungen er auf das Spiel hat: Publisher wie Bandai, EA, Activision oder Warner Bros. sind für die Veröffentlichung und den Vertrieb eines Spiels zuständig.

Ähnlich wie ein Buchverlag sorgen sie also unter anderem dafür, dass die Spiele auf Datenträger gepresst werden und pünktlich in den Ladenregalen stehen. Auch die Verpackung, Ausstattung der Spielebox und der Collector's Editionen liegen mit in der Verantwortung des Vertriebspartners.

Außerdem sind Publisher für das Marketing von Spielen zuständig, sie entscheiden also auch, welche Werbung wir vom jeweiligen Spiel zu sehen bekommen.

Auf die Spielentwicklung selbst haben sie aber nicht automatisch Einfluss. Gerade im Fall von Cyberpunk 2077 wird CD Projekt Red daher höchstwahrscheinlich weiterhin frei schalten und walten können. Wann genau das Open-World-Abenteuer erscheinen wird, ist übrigens noch nicht offiziell bekannt.

Wir haben aber alle bisherigen Hinweise schon einmal für euch analysiert, um ein mögliches Release-Datum für Cyberpunk 2077 auszurechnen.

Was bei Cyberpunk noch schief gehen kann - Die größten Herausforderungen im Plus-Video

Cyberpunk 2077 - Vorschau-Video: 6 Highlights der Gameplay-Demo 7:03 Cyberpunk 2077 - Vorschau-Video: 6 Highlights der Gameplay-Demo


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen