Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Dark Souls 3 DLC Test - Die verpasste Chance

Fazit der Redaktion

Dimitry Halley (@dimi_halley)
Um meinen nüchternen Test ein bisschen zu relativieren: Wenn Sie jetzt zum ersten Mal Dark Souls 3 mit Season Pass im Gepäck durchspielen, dann werden Sie Ariandel wahrscheinlich als tolles Nebenkapitel mit imposanter, stimmungsvoller Landschaft und einem fantastischen Bosskampf in Erinnerung behalten. Ehrlich, versuchen Sie's. Aber wie die meisten Souls-Fans warte ich jetzt seit einem halben Jahr auf den ersten Content-Nachschub, und für 15 Euro kriege ich hier einfach zu wenig.

Ashes of Ariandel macht grundsätzlich nichts verkehrt, nur zu wenig so wirklich richtig. Ich hatte beim Testen meinen Spaß, war aber gleichzeitig ernüchtert, dass ich hierfür privat keinen neuen Durchlauf angehen werde. Und im Vergleich zu den bisherigen DLCs der Seriengeschichte rutscht Ashes of Ariandel für mich persönlich sogar auf einen der hinteren Plätze. Beim nächsten DLC muss sich From Software in jedem Fall steigern, um den Preis vom Season Pass zu rechtfertigen.

2 von 2


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.