Dark Souls - Bandai Namco will Regionalsperre untersuchen

Seit der Steam-Umstellung von Dark Souls gibt es Probleme mit den Mehrspieler-Elementen des Hardcore-Rollenspiels. Schuld ist möglicherweise eine Regionalsperre. Die lässt sich durch eine Änderung in den Steam-Optionen beheben.

von Tobias Ritter,
18.12.2014 09:45 Uhr

Dark Souls ist seit seiner Steam-Umstellung offenbar mit einem Multiplayer-Region-Lock versehen. Abhilfe schafft eine Umstellung der Download-Region auf Finnland.Dark Souls ist seit seiner Steam-Umstellung offenbar mit einem Multiplayer-Region-Lock versehen. Abhilfe schafft eine Umstellung der Download-Region auf Finnland.

Die Migration des Hardcore-Rollenspiels Dark Soulsvon Games for Windows Live auf Steam hatte offenbar auch einen unangenehmen Nebeneffekt: Seit der Steam-Umstellung am 15. Dezember 2014 ist der Titel mit einer Regionalsperre versehen. Derzeit ist noch unklar, ob Bandai Namco den Region-Lock absichtlich in das Spiel integriert oder einfach nur die Standard-Matchmaking-Optionen von Steamworks übernommen hat.

Immerhin hat sich mittlerweile aber J. Kartje, der Community-Manager des Unternehmens, per twitter.comzu Wort gemeldet und angekündigt, das Problem untersuchen zu wollen:

»Betreffend des DS1-Region-Lockings: Wir sind uns dessen bewusst und das Team untersucht es derzeit.«

Generell scheint es mit den Mehrspieler-Elementen in Dark Souls seit der Steam-Migrationaber noch Probleme zu geben - die möglicherweise mit der Regionalsperre im Zusammenhang stehen. So berichten zahlreiche Spieler, dass es seit der Umstellung keine Invasionen durch andere Spieler mehr gab.

Abhilfe schafft derweil ein kleiner Workaround: Wie es unter anderem auf reddit.com heißt, sorgt eine Umstellung der Download-Region innerhalb von Steam auf Finnland für Besserung. Einstellen lässt sich das über den Download-Reiter in den Steam-Settings.

Dark Souls - Trailer zur PC Version 1:13 Dark Souls - Trailer zur PC Version

Dark Souls - Screenshots der PC-Version ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen