Dead Space: Das Remake hat einen Release-Termin - und zeigt Gameplay!

EA hatte es bereits angeteast, jetzt bestätigen es die Entwickler: Das Dead Space Remake hat einen Release-Termin und schon Anfang 2023 geht es zurück auf die USG Ishimura.

von Vali Aschenbrenner,
12.05.2022 20:13 Uhr

Diesen hässlichen Bengeln gibt Isaac Clarke schon Anfang kommenden Jahres auf die Nuss. Diesen hässlichen Bengeln gibt Isaac Clarke schon Anfang kommenden Jahres auf die Nuss.

Das Dead Space Remake hat einen Release-Termin. Am 27. Januar 2023 könnt ihr euch im Ingenieursanzug von Isaac Clarke zurück auf die USG Ishimura wagen. Das haben die Entwickler der Motive Studios im Zuge eines Livestreams bekannt gegeben. Außerdem gibt es eine Handvoll neuer Konzeptgrafiken sowie einen kurzen Blick auf echtes Gameplay.

In der Bildergalerie warten 13 neue Bilder auf euch:

Dead Space Remake - Artworks zur überarbeiteten Grafik ansehen

Die wichtigsten Infos zum Dead Space Remake

Wann erscheint das Remake?

Das Dead Space Remake erscheint am 27. Januar 2023. Die Nachricht ist nicht allzu überraschend, nachdem man bereits vor einigen Monaten eine Veröffentlichung Anfang nächsten Jahres in Aussicht stellte. Am 12. Mai 2022 verkündeten die Entwickler hinter der Neuauflage des Horrorspiels den konkreten Release-Termin.

Für den ein oder anderen vielleicht kommt das vielleicht unerwartet früh, nachdem das Remake erst im Juli 2021 angekündigt wurde. Allerdings hat das verantwortliche Studio den Vorteil, dass das 2008 erschienene ursprüngliche Dead Space noch gar nicht so alt ist. Damit können die Entwickler auf eine entsprechende Blaupause zurückgreifen, während der ganze Spaß auf der Frostbite-Engine zu neuem Leben erweckt wird.

Für welche Plattformen erscheint das Remake?

Das Dead Space Remake erscheint für den PC, Playstation 5 und Xbox Series X/S. Ein Release für die Nintendo Switch oder Playstation 4 und Xbox One ist nicht geplant.

Was macht das Remake neu und anders?

Alles wird neu gemacht: Für das Dead Space Remake schnappen sich die Entwickler nicht einfach nur das vorhandene Spiel und hübschen die Grafik und Beleuchtung auf. Stattdessen wird Isaac Clarkes Ausflug auf die USG Ishimura von Grund auf neu entwickelt. Dabei soll der Geist des Originals erhalten bleiben, während es nur zu Änderungen im Detail kommt. Mehr Infos dazu bekommt ihr hier:

Entwickler zeigen frühes Gameplay - das ist alles neu   62     12

Dead Space Remake

Entwickler zeigen frühes Gameplay - das ist alles neu

Verbesserungen im Detail: Protagonist Isaac Clarke darf zum Beispiel im Gegensatz zum Original sprechen, während für die Handlung die Suche nach seiner verschollener Freundin Nicole etwas mehr ins Rampenlicht rückt. Ansonsten soll die Neuauflage von Dead Space definitiv keine Action-Orgie werden und auch auf Mikrotransaktionen verzichten. Ladezeiten wollen die Entwickler ebenfalls in den Ruhestand schicken.

Entsprechend dürften wir uns damit also auch im Remake von Dead Space durch die blutverschmierten Korridore der USG Ishimura kämpfen und uns gegen abscheuliche Nekromorphs zur Wehr setzen. Der gute, alte Plasmacutter ist natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Alpha-Gameplay aus dem Dead Space Remake: Unfertig, aber verflucht atmosphärisch 0 Alpha-Gameplay aus dem Dead Space Remake: Unfertig, aber verflucht atmosphärisch

Was gibt es bisher zu sehen?

Trailer, Gameplay, Konzeptzeichnungen: So richtig aussagekräftiges Material zum Dead Space Remake lässt momentan noch auf sich warten. Bisher gibt es einen Teaser-Trailer, zwei Minuten Alpha-Gameplay und eine Handvoll Screenshots. Mit dem neuesten Livestreams wurden nun neue Artworks veröffentlicht, die überarbeitete Waffenmodelle zeigen:

Ripper Ripper
Flammenwerfer Flammenwerfer

Die Waffen wurden für das Remake von Dead Space mit deutlich mehr Details ausgestattet.

Erstes Gameplay im Livestream: Motive zeigte zuletzt einige wenige Minuten aus dem Spiel, allerdings ohne Gegner. Wie das Dead Space Remake in Bewegung wirkt, könnt ihr hier sehen:

Dead Space Remake - Kommt mit auf einen atmosphärischen Gang durch den Motorraum 3:44 Dead Space Remake - Kommt mit auf einen atmosphärischen Gang durch den Motorraum

Mehr Infos im Herbst 2022: Mit dem Release am 27. Januar 2023 dürften aber richtiges Gameplay nicht mehr lange auf sich warten lassen. Spätestens im Herbst 2022 wäre es im Sinne von EA, für das Dead Space Remake die Werbetrommel zu rühren - dafür wurde dann sogar eine vollständige Enthüllung in Aussicht gestellt.

Wer ist für die Entwicklung verantwortlich?

Das Dead Space Remake entsteht unter Publisher EA bei den Motive Studios. Das kanadische Entwicklerstudio arbeitete bereits gemeinsam mit Criterion Games und DICE an Star Wars: Battlefront 2 und brachte später Star Wars: Squadrons heraus. 

Dead Space Remake - Erste Screenshots zeigen die neue Grafik und ecklige Nekromorphs ansehen

Das ursprünglich von Jade Raymond (Assassin’s Creed) begründete Team hatte bereits in der Vergangenheit Berührungspunkte mit Visceral Games - dem Entwickler des originalen Dead Space - weswegen die Wahl durchaus zu passen scheint.

Mehr über die Hintergründe von Dead Space erfahrt ihr übrigens in unserem umfangreichen Plus-Report zu der Horror-Reihe:

Der wahre Horror von Dead Space war dessen Entstehung   34     13

Mehr zum Thema

Der wahre Horror von Dead Space war dessen Entstehung

Welche Hoffnungen und Erwartungen habt ihr an das Remake von Dead Space? Würdet ihr euch mehr oder weniger Änderungen im Gegensatz zum Original wünschen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (61)

Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.