Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Deep Rock Galactic - Vom Geheimtipp zum Koop-Hit 2018

Ein neuer Besuch bei Deep Rock Galactic zeigt: Das Spiel entwickelt sich munter zu einem der besten Koop-Shooter auf dem Markt.

von Philipp Elsner,
03.12.2018 17:18 Uhr

In Deep Rock Galactic erkunden wir zu viert auf der Suche nach wertvollen Ressourcen tiefe Höhlensysteme eines fremden Planeten.In Deep Rock Galactic erkunden wir zu viert auf der Suche nach wertvollen Ressourcen tiefe Höhlensysteme eines fremden Planeten.

Early-Access-Leichen, deren Entwicklung irgendwann im Sande verläuft, gibt es auf Steam ja zuhauf. Aber manchmal reift aus einer guten Idee auch ein großartiges Spiel heran. Genau so ein Fall ist Deep Rock Galactic: Was im Februar 2018 in einer frühen (aber bereits sehr spaßigen) Version startete, hat sich zu einem der besten Koop-Spiele entwickelt, die man aktuell für Geld kaufen kann.

Sogar die kürzlichen Steam-Reviews haben sich von "Sehr positiv" auf "Äußerst positiv" gesteigert - 97 Prozent der Nutzer empfahlen Deep Rock Galactic in den letzten 30 Tagen weiter. Das liegt vor allem daran, dass die Entwickler unermüdlich neue Inhalte veröffentlichen - genauer gesagt 11 große Content-Updates seit dem Early-Access-Start.

7:01

Rückblick - das haben wir vor ein paar Monaten noch gesagt:

Im Video über diesen Zeilen zeigen wir euch, wie Deep Rock Galactic im März in den Early Access gestartet ist. Seitdem hat das Spiel sich aber sehr positiv entwickelt.

Was ist Deep Rock Galactic?

Wer sich jetzt fragt, was es mit dem Spiel überhaupt auf sich hat, hier die Kurzzusammenfassung: Deep Rock Galactic ist ein Sci-Fi-Koop-Shooter für bis zu vier Spieler, die in die Rolle von Weltraum-Zwergen schlüpfen. Ihr Ziel: Seltene Erze und andere Rohstoffe aus dem Inneren eines lebensfeindlichen Planeten zu bergen.

Jede Mission bietet ein neues, zufallsgeneriertes Höhlensystem, das die Minenarbeiter auf ihrer Jagd nach Rohstoffen erforschen. Die Level sind dabei vollständig zerstörbar und lassen sich mit Spitzhacken, Sprengstoff und Bohrern völlig frei verformen. Die Suche nach Bodenschätzen ist aber alles andere als ein Spaziergang: in der Tiefe lauern Dunkelheit, tiefe Felsspalten, Treibsand, Lava spuckende Geysire und nicht zuletzt Horden von gefährlichen Alien-Käfern.

Um all diese Herausforderungen zu bewältigen, ist Teamwork der vier spielbaren Klassen gefragt: Der Gunner räumt Krabbeltiere mit schweren Geschützen aus dem Weg, der Scout sorgt für genug Licht und erkundet die Umgebung, der Driller frisst sich selbst durch dickstes Gestein und der Engineer baut Geschütztürme auf. Zwischen den Missionen verbessern wir in der Heimatbasis unsere Ausrüstung, verkaufen erspielte Ressourcen oder statten unsere Zwerge mit neuen Outfits und natürlich mit epischen Zwergen-Bärten aus.

Deep Rock Galactic - Screenshots ansehen

Was hat sich nach einem Jahr getan? Viel!

Das sich Deep Rock Galactic zu einem so großartigen Koop-Spiel entwickelt hat, ist in erster Linie dem ständigen Update-Nachschub zu verdanken, die für mehr Abwechslung und Langzeitmotivation sorgen.

So gibt es zum Beispiel neue Biome wie die Eiswelten, wo uns die Kälte zu schaffen macht. Die Minenarbeiter müssen wärmende Geysire suchen (oder den Flammenwerfer zweckentfremden), um nicht an Ort und Stelle festzufrieren oder vorsichtig über Glatteis navigieren, um nicht in tiefe Gletscherspalten zu stürzen.

Deep Rock Galactic - Neue Eis-Welt im Koop-Hit: Kälte wird zum Feind (Walkthrough mit den Entwicklern) 15:02 Deep Rock Galactic - Neue Eis-Welt im Koop-Hit: Kälte wird zum Feind (Walkthrough mit den Entwicklern)

Das Guns-Update brachte Ende November außerdem acht neue Experimental-Waffen ins Spiel, die man mit speziellen Herausforderungen freischaltet und neue Taktiken ermöglichen. Die Cryo-Kanone friert zum Beispiel anstürmende Gegner ein und das Voltaic-SMG verschießt elektrisch aufgeladene Kugeln, die ganze Horden von Käfern auf einmal brutzeln können.

Damit nicht so schnell Langeweile beim Weltraum-Bergbau aufkommt, gibt es außerdem inzwischen neue Missionstypen. Bei Bergungsaufträgen suchen wir zum Beispiel nach verloren gegangenen Minenrobotern und machen sie wieder flott und bei Verteidigungsmissionen schützen wir einen großen Bohrturm gegen Gegnerwellen.

Apropos Gegner: Auch bei den Aliens hat sich viel getan. So machen uns neuerdings auch fliegende Monster das Leben schwer, die Säure spucken oder sich sogar Teamkollegen schnappen und aus großer Höhe fallen lassen. Fies!

In DRG ist Teamwork gefragt: Nur wenn jeder seine Rolle erfüllt, glingt eine Mission.In DRG ist Teamwork gefragt: Nur wenn jeder seine Rolle erfüllt, glingt eine Mission.

Während man zu Beginn der Early-Access-Phase kaum mehr machen konnte als seine Charaktere aufzuleveln, gibt es jetzt Endgame-Unlocks, für die es sich lohnt am Ball zu bleiben: Für absolvierte Herausforderungen verdienen wir Perk-Punkte, mit denen wir zum Beispiel die Sprint-Geschwindigkeit oder die Tragekapazität unserer Zwerge erhöhen können.

Gesammelte Ressourcen und verdiente Credits investieren wir in unsere Waffen und Gadgets. Mit besserer Ausrüstung wagen wir uns an schwierigere (aber dafür lukrativere) Aufträge und komplexere Höhlen - und schon entsteht eine angenehme Spirale der Sammelsucht.

Community im Mittelpunkt

Die Entwickler von Ghost Ship Games legen dabei großen Wert auf Feedback aus der Community, mit der sie sich intensiv vernetzen. Über den offiziellen Discord-Server von Deep Rock Galactic finden sich nämlich nicht nur Expeditionsteams zusammen, die Macher tauschen sich auch intensiv mit Fans aus, starten Umfragen oder diskutieren über neue Inhalte. Ebenfalls vorbildlich: Kritische Bugs werden in der Regel schnell und außerhalb des Update-Fahrplans mit einem Hotfix behoben.

In ihrem öffentlichen Trello-Board können Fans außerdem die Entwicklung von DRG aktiv mitverfolgen und eine Roadmap liefert einen Überblick über künftig geplante Features - mehr Transparenz geht kaum. Vorgesehen sind übrigens neben einer überarbeiteten Heimatbasis auch eine fünfte Charakter-Klasse, ein Endlos-Modus und zufällige Events während der Missionen.

Dass sich ein Spiel in weniger als einem Jahr im Early Access zu einem solchen Hit entwickelt, ist vergleichsweise selten. Deep Rock Galactic überzeugt jedenfalls jetzt neben dem tollen Spielprinzip auch noch mit Feinschliff und massenhaft Content.

Deep Rock Galactic - Trailer zeigt, wie ihr mit den neuen Experimentalwaffen aufräumen könnt 1:21 Deep Rock Galactic - Trailer zeigt, wie ihr mit den neuen Experimentalwaffen aufräumen könnt

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen