Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Der Pile of Shame der Redaktion - Die besten Spiele, die wir (noch) nie gespielt haben

Assassin's Creed


Philipp Elsner
@gamestar_de
Ok, ich geb's ganz offen zu: Ich habe Assassin's Creed nicht gespielt. Welches? Nun ja, um ehrlich zu sein - alle. Nachdem ich aus Zeitgründen den Anfang der Reihe im Jahr 2007 ausgelassen hatte (weil ich zu sehr mit Crysis und Bioshock beschäftigt war), habe ich komplett den Anschluss verloren. Und erst als AC4: Black Flag auf den Markt kam, wurde mir so richtig klar, dass ich dabei war, eine der größten und wichtigsten Spieleserien aller Zeiten zu verpassen.

Also fix Teil 1-3 nachgekauft, schließlich will man ja von vorne anfangen. Gespielt habe ich von alledem immer noch nichts. Je weiter der Rückstand anwächst, umso erdrückender und abschreckender kommt es mir vor - zumal jeder neue Ableger noch an Umfang zulegt. So stehe ich heute vor unbezwingbaren zehn Teilen Assassin's Creed und frage mich, wo ich nur anfangen soll. Im nächsten Urlaub leg ich los. Ganz bestimmt.

Assassin’s Creed: Origins - Testvideo zum Ägypten-Epos 12:28 Assassin’s Creed: Origins - Testvideo zum Ägypten-Epos

Super Mario

Michael Herold
@michiherold
DER Klassiker schlechthin und ich habe ihn nicht ein einziges Mal in meinem Leben gespielt. Zugegeben, für die ersten Teile von Nintendos Super-Mario-Reihe bin ich ein wenig zu jung (ich bin Jahrgang '92). Aber selbst die neueren Titel wie Sunshine, Galaxy oder zuletzt das neue Super Mario Odyssey habe ich nicht einmal angerührt. Nicht weil ich nicht wollte, sondern weil ich immer genug auf PC und PlayStation zu zocken hatte.

Deshalb habe ich mir (bislang) noch nie eine Nintendo-Konsole zugelegt und kam auch nicht in den Genuss, mit dem Latzhosen- und Schnurrbartträger über Pilze zu hüpfen oder gegen Bowser zu kämpfen. Vielleicht schenke ich mir zu meinem nächsten Geburtstag aber einfach selbst eine Nintendo Switch und bereite dann endlich meiner Schande ein Ende.

Nintendo History - Video: Die Geschichte der Mario-Macher 12:08 Nintendo History - Video: Die Geschichte der Mario-Macher

Max Payne

Robin Rüther
@robinruether
Ein atmosphärisches Spiel mit einem vielschichtigen Protagonisten, der per inneren Monolog theatralische Sprüche klopft? Klar, das Action-Adventure Alan Wake von Remedy Entertainment habe ich gerne gespielt. Dafür habe ich nur leider ein anderes Spiel des finnischen Entwicklerstudios mit ähnlichen Charakteristika sträflich vernachlässigt. Ja, ich habe noch nie einen Max-Payne-Teil angefasst.

Gut, für den ersten war ich noch viel zu jung, wird der dieses Jahr schließlich schon 17 Jahre alt. Aber das ist eher eine schwache Ausrede für so einen Meilenstein der Action-Spiele. Dabei habe ich nicht wenig Lust, mit Bullettime in Max' Leben einzutauchen und ihn auf seinem Rachefeldzug zu begleiten. Besonders die in Comic-Strips erzählte Geschichte spricht mich trotz des Alters heute noch an. Wenn da nur nicht die anderen Spiele auf meinem Stapel wären! Aber spätestens zum 20. Jubiläum sollte ich Max Payne dann nachgeholt haben.

Hall of Fame: Max Payne - Video-Rückblick auf den Bullet-Time-Shooter 4:49 Hall of Fame: Max Payne - Video-Rückblick auf den Bullet-Time-Shooter

XCOM

Dimitry Halley
@dimi_halley
Kollege Maurice Weber ist wie mein Schatten, wenn's drum geht, mich auf Lücken in meiner Spielebibliothek hinzuweisen. Im Podcast gängelt er mich mit The Witcher 3 (das ich hier nicht erwähne, weil es schon der Herr Obermeier getan hat) - und auch mit XCOM zieht er mich gerne auf. »Du hast doch Jagged Alliance angeblich so geliebt, Halley.« »Du stehst doch so auf Herausforderungen, Halley.« »Dich nervt das Zeitlimit? Das kann man per Mod entfernen. Du hast keinerlei Entschuldigung, Halley. Oh, und du schuldest mir noch 5 Euro vom letzten Mittagessen.«

Die bittere Wahrheit ist: Bis auf die Sache mit den 5 Euro hat Maurice absolut Recht. XCOM 1 und 2 sind eigentlich die perfekten Spiele für mich, und mit dem Addon War of the Chosen wurde der aktuelle Teil ja sogar noch um eine ganze Ecke besser! Ich schäme mich! Bisher konnte ich einfach nicht die Zeit in mir reservieren, weil ich genau weiß, wie viele Woche meines Lebens Jagged Alliance 1 und 2 samt Addons damals aufgefressen haben.

Allerdings ist das am Ende des Tages eine billige Ausrede - wenn man die ganzen Stunden zusammenzählt, die ich mit ein paar »lockeren Feierabend-Ründchen« in Forza 7, HotS oder Rainbow Six: Siege verbracht habe, dann hätte ich damit XCOM wahrscheinlich fünfmal durchspielen können. Aber wenigstens muss ich Teil 1 nicht zwangsläufig nachholen, weil XCOM 2 die ganzen Geschehnisse ja ohnehin über den Haufen geworfen hat. Sagt Maurice.

XCOM 2 - Test-Video zum Taktik-Highlight 9:17 XCOM 2 - Test-Video zum Taktik-Highlight

Deus Ex

Heiko Klinge
@HeikosKlinge
Deus Ex und ich haben eine lange, traurige, gemeinsame Geschichte. Denn in der Theorie müsste es eigentlich genau mein Spiel sein. Ich mag Science Fiction, habe große Freude an komplexen Action-Rollenspielen und liebe spielerische Freiheit. Aber es ist wie verhext, irgendwie haben Deus Ex und ich nie zusammengefunden. Für den ersten Teil war mein damaliger PC zu schwach auf der Brust, bei Deus Ex 2 hat mich der kritische GameStar-Test abgeschreckt.

Wirklich tragisch wurde es dann mit Human Revolution und Mankind Divided. Auf beide Titel habe ich mich wie bekloppt gefreut, beide direkt zum Release gekauft, aber beide nach rund zehn Stunden abgebrochen und nie beendet. Das passierte mit bei Human Revolution sogar gleich zweimal, nämlich einmal in der Ursprungsversion und einmal mit dem Director's Cut. Das Verrückte ist, dass ich nicht mal genau sagen kann, woran es liegt, weil ich bis dahin eigentlich durchaus meinen Spaß hatte. Aber irgendwas ließ mich das Spiel beenden und nie wieder anfangen. Fast so, als läge ein Durchspiel-Fluch auf Deus Ex. Egal, beim nächsten Teil probiere ich's wieder.

Hall of Fame: Deus Ex - Rückblick auf den Action-Rollenspiel-Klassiker 3:51 Hall of Fame: Deus Ex - Rückblick auf den Action-Rollenspiel-Klassiker

GTA 5

Stefan Köhler
@doublepayje
Bis heute habe ich jedes GTA gespielt und nichts würde ich mir sehnlicher wünschen, als einen Nachfolger zu GTA Vice City (oder ein Hochglanz-Remake). Auch GTA 4, viel kritisiert für seinen düsteren Ton, seine PC-Portierung, seinen Hauptcharakter, habe ich mit großer Freude gezockt. Nur GTA 5 hat sich mir nicht erschlossen. Kurz auf der Konsole angespielt, liegen gelassen, auf dem PC nochmal probiert, nicht über die ersten 10 Minuten hinausgekommen. Beim Multiplayer hat es sogar nur für den Charakter-Editor gereicht.

Schuld trägt teilweise das Setting - ich habe eine gewisse Abneigung gegen den West-Coast-Flair. Auch an den Charakteren störe ich mich, gerade Trevor, die ja eigentlich so beliebt sind. Deswegen hoffe ich, dass mich ein GTA 6 zurückholen kann. Aber mittlerweile nagt der Gedanke, dass es das gar nicht ist, sondern mir die einst geliebten Open-World-Shooter einfach keinen Spaß mehr bereiten. Auch bei anderen Reihen reagiere ich nur noch mit müdem Interesse. Mal sehen, ob ich zu Grand Theft Auto nochmal zurückfinden kann.

Grand Theft Auto - History - Special-Video: Die Geschichte der GTA-Reihe 17:04 Grand Theft Auto - History - Special-Video: Die Geschichte der GTA-Reihe

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (169)

Kommentare(169)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.