Destiny 2 Update 2.1.3 - Bungie verschenkt Veteranen-Paket an Spieler, die erst 2 Monate dabei sind

Wer Destiny 2 Forsaken vor dem 16. Oktober 2018 gespielt hat, gilt für Bungie als Veteran, zumindest laut dem »Jagd-Veteranen-Paket«, dass mit dem Update 2.1.3 nun endlich ausgeliefert wird.

von Michael Herold,
16.12.2018 12:46 Uhr

Selbst wer Destiny 2: Forsaken erst seit acht Tagen besitzt gilt bereits als Veteran. Selbst wer Destiny 2: Forsaken erst seit acht Tagen besitzt gilt bereits als Veteran.

Mit dem Update 2.1.3 von Destiny 2 wird am 18. Dezember endlich das »Jagd-Veteranen-Paket« veröffentlicht, dass die Entwickler von Bungie eigentlich schon im Oktober 2018 versprochen hatten. Der Name dieses Pakets ist allerdings ein wenig kurios, denn es erklärt quasi alle Spieler, die länger als 2 Monate gezockt haben zu Destiny-Veteranen.

Was steckt hinter dem ganzen? Bungie will mit dem kleinen Set an Prämien Wiedergutmachung leisten. Als mit Destiny 2: Forsaken die erste größere Erweiterung des MMO-Shooters erschien, beschwerten sich viele Spieler (darunter auch unser Redakteur Maurice Weber), weil darin auch die beiden Mini-DLCs Fluch des Osiris und Kriegsgeist enthalten sind.

Zuvor musste man für die beiden kleineren Erweiterungen nämlich den Season Pass besitzen, also extra gezahlt haben. Seit dem 16. Oktober erhalten alle Forsaken-Käufer den Season Pass einfach geschenkt. Für alle, die zuvor Geld dafür ausgegeben haben, gibt es nun das Jagd-Veteranen-Paket als Entschädigung.

In dem Paket enthalten sind übrigens ausschließlich kosmetische Items: die beiden exotischen Gesten »Messertrick« und»Münzwurf«, ein einzigartiges Abzeichen, ein einzigartiger Shader, sowie ein Verbrauchsgegenstände-Paket.

Das sind die Inhalte des Veteranen Pakets von Destiny 2.Das sind die Inhalte des Veteranen Pakets von Destiny 2.

Eine gut gemeinte Geste also von Bungie, doch der Name erscheint, wie eingangs bereits erwähnt, etwas komisch gewählt. Destiny 2 erschien schließlich bereits im Oktober 2017 und zumindest auf den Konsolen gibt es das erste Destiny ja sogar schon seit 2014. Da könnte man meinen, als Veteran gelte man nicht schon nach zwei Monaten.

Aber auch auf der offiziellen Webseite von Bungie erklären die Entwickler nochmal ganz ausdrücklich »Ein Veteranspieler ist ein Spieler, der Destiny 2: Forsaken besitzt.« Als neue Spieler gelten dagegen schlicht alle, die »Destiny 2: Forsaken nicht besitzen oder seit weniger als 7 Tagen.«

Was sonst im neuen Update 2.1.3 von Destiny 2 steckt, erfahrt ihr in den vorläufigen Patch-Notes auf Bungie.net.

Kann man Destiny 2 noch retten? GameStar TV

Destiny 2: Forsaken - Jahrespass im Trailer erklärt: Was bekommt ihr 2019 und 2020 noch an neuen Inhalten? 8:18 Destiny 2: Forsaken - Jahrespass im Trailer erklärt: Was bekommt ihr 2019 und 2020 noch an neuen Inhalten?


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen