Destiny 2: Warmind - Am 8. Mai erscheint die neue Erweiterung "Kriegsgeist"

Ohne viel Tamtam hat Bungie die nächste Erweiterung für Destiny 2 enthüllt. Kriegsgeist soll neue Orte und Aktivitäten bieten. Richtige Informationen sollen erst in zwei Wochen folgen.

von Martin Dietrich,
12.04.2018 14:42 Uhr

Destiny 2: Kriegsgeist erscheint am 8. Mai 2018. Erste richtige Details will Bungie Ende April verraten. Destiny 2: Kriegsgeist erscheint am 8. Mai 2018. Erste richtige Details will Bungie Ende April verraten.

Im Zuge der Vorstellung der aktuellen Roadmap zu Destiny 2, hat Bungie die nächste Erweiterung angekündigt. Kriegsgeist heißt das neuste, kostenpflichtige Abenteuer im MMO-Shooter. Allerdings hielten sich die Entwickler recht bedeckt und offenbarten nur das Releasedatum am 8. Mai 2018. Ansonsten werden nur im üblichen Marketing-Sprech »neue Orte, neue Helden, neue Feinde und neue Aktivitäten« versprochen.

Am 24. April wird es jedoch ein Streaming-Event auf Twitch geben, an dem die Macher ausführlicher über Kriegsgeist sprechen wollen. Daher müssen sich Fans im Moment mit dem bisher veröffentlichten Bild zufriedengeben und auf ihre Spekulationsfähigkeiten vertrauen.

Was sind Kriegsgeister?

Die Kriegsgeiser sind im Destiny-Universum mächtige künstliche Intelligenzen, die während des goldenen Zeitalters gebaut wurden und zur Verteidigung der Menschheit bestimmt waren. Den Kampf gegen die Dunkelheit verloren sie jedoch.

Rasputin ist der bisher letzte überlebende Kriegsgeist. Als er seine Niederlage feststellte, versetzte er sich selbst in einen Art Winterschlaf und wurde erst im Laufe der Geschichte von Destiny wieder aktiviert. Daneben finden sich in den Spielen auch Hinweise zum Mars-Kriegsgeist Charlemagne. Dieser gilt eigentlich als zerstört, könnte aber vielleicht in der Erweiterung der Antagonist sein oder eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen. Im Vorfeld gab es schon einige Leaks, die diesen Story-Dreh andeuteten.

Schaut man sich auch den Hintergrund des veröffentlichten Bildes an, dann könnten die Felsen durchaus für den Mars sprechen. Näheres erfahren wir aber wohl erst am 24. April.

Destiny 2 - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Die neue Roadmap

Die Entwickler gingen in ihrem Blog-Post vor allem auf die neue Roadmap ein. Somit beginnt mit dem Erscheinen von Kriegsgeist und Patch 1.2.0 die dritte Season in Destiny 2. Diese bringt einige Neuerungen und Modifikationen wie einen größeren Tresorspeicher, einen saisonalen Händler-Fortschritt oder Dämmerungs-Herausforderungskarten.

Interessanteste Neuigkeit dürften jedoch die Änderungen am PVP-Modus Schmelztiegel sein. Denn die neuen Multiplayer-Karten werden für alle Destiny-2-Spieler erhältlich sein. Bungie möchte die Community nicht auseinanderreißen und erlaubt auch ohne Kauf des DLC die Nutzung der Maps. Will man allerdings ein privates Match starten, benötigen alle Mitspieler die Erweiterung, wollen sie die entsprechenden Karten spielen.

Alle geplanten Features findet ihr in der nachfolgenden Roadmap:

Roadmap 2018 Im Mai startet die dritte Season. Die vierte soll im September folgen.

Post-Launch-Inhalte Bungie erlaubt auch DLC-Verweigerern, die neuen PVP-Karten zu nutzen.

Quellen: Bungie, Mein-MMO

Destiny 2 - Warum es auf dem PC Aim Assist hat 7:58 Destiny 2 - Warum es auf dem PC Aim Assist hat


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen