Deus Ex - Marke laut Entwickler Eidos nicht am Ende

Die Zukunft von Deus Ex schien ungewiss. Square Enix behandelt die Marke ein wenig stiefmütterlich, doch der Chef des Entwicklers Eidos Montreal gibt Entwarnung.

von Sebastian Zelada,
11.05.2018 14:14 Uhr

Deus Ex wird nicht untergehen, verspricht der Chef von Eidos Montreal.Deus Ex wird nicht untergehen, verspricht der Chef von Eidos Montreal.

Gerade arbeitet Eidos Montreal im Auftrag von Square Enix gemeinsam mit Crystal Dynamics an Shadow of the Tomb Raider. Da bleibt keine Zeit für einen anderen Liebling der Fans: Adam Jensen. Der Protagonist von Deus Ex: Human Revolution und Deus Ex: Mankind Divided wird vorerst keine neuen Abenteuer erleben. Auch deshalb nicht, da das letzte Spiel enttäuschende Verkaufszahlen aufwies.

Dass es jedoch mit Deus Ex weitergehen wird, steht für den Chef von Eidos Montreal, David Anfossi, außer Frage. »Deus Ex ist hier«, versichert er in einem Videointerview mit EPNdotTV und deutet dabei auf sein Herz. (Minute 6:35)

"Wir haben Deus Ex nicht vergessen. Wir haben das Studio mit diesem Franchise aufgebaut. Wir haben Blut und Wasser geschwitzt, um dieses Franchise einem Reboot zu unterziehen und ihm gerecht zu werden. Es ist also nicht tot. Es ist nicht tot."

Respekt gegenüber der Marke

Das sind deutliche Worte, denen Anfossi noch einen weiteren Hinweise folgen lässt. »Wir müssen einfach an die Zukunft [des Spiels] denken und es richtig und respektvoll machen.«

Im Klartext heißt das wohl so viel wie: Es wird ein neues Spiel aus der Reihe geben, Deus Ex bedeutet uns enorm viel, jedoch haben wir momentan zu viel zu tun, als dass wir es ordentlich umsetzen können.

Deus Ex: Mankind Divided - Screenshots zum DLC »A Criminal Past« (Eine kriminelle Vergangenheit) ansehen

Prioritäten liegen bei Tomb Raider

Die Kernaussage deckt sich dabei mit einem Statement des »Square Enix«-Chefs Yosuke Matsuda aus dem Jahr 2017. Er beschwichtigte gegenüber Gamesindustry.biz die Fans und erklärte, dass Square Enix lediglich eingeschränkte Ressourcen habe.

"Der Grund, warum es jetzt gerade kein Deus Ex gibt, liegt ganz einfach in unserem Entwicklungs-Line-Up. Es gibt andere Titel, an denen wir arbeiten. Deus Ex ist ein sehr wichtiges Franchise. Wir diskutieren intern bereits, was wir mit dem nächsten Teil machen wollen."

Dass ein neues Deus Ex erscheinen wird, steht nach der erneuten Beteuerung Anfossis momentan nicht zur Debatte. Fans dürfen sich also auf die Zeit nach Shadow of the Tomb Raider freuen. Dann könnten tatsächlich ernsthafte Arbeiten an einem neuen Abenteuer von Adam Jensen beginnen.

Prey, Dishonored, Deus Ex - Warum haben es diese Spiele heute so schwer? - GameStar TV PLUS 20:15 Prey, Dishonored, Deus Ex - Warum haben es diese Spiele heute so schwer? - GameStar TV


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen