GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 7: Die besten Spiele 2020: Cyberpunk 2077 ist euer eindeutiger Gewinner!

Die besten Spiele 2020: Indie

1. Hades

Es ist wohl keine Überraschung, dass das Action-Rollenspiel Hades die Liste der Top 5 Indie-Spiele des letzten Jahres anführt, war es doch DER Überraschungs-Hit 2020. Und genau deshalb regnet es viel Lob von euch, etwa von GameStar-User DMolke:

"Hades ist das Kronjuwel und Meisterstück von Supergiant Games, hier stimmt einfach alles."

RasAlhague fasst die Stärken des Action-Rollenspiels zusammen:

"Bei Roguelites bin ich eigentlich immer dabei, aber die Fähigkeiten sowie das Rasante Gameplay bei Hades sind besonders gut. Außerdem ist auch die Story des Spiels gut. Das I-Tüpfelchen macht dann noch der echt verdammt gute Soundtrack."

TheGutman ergänzt:

"Hades schafft es unglaublich gut als Roguelike, gutes Gameplay mit clever erzählter Story zu verbinden. Selbst nach zig Stunden findet man neue Gespräche mit den verschiedenen Gottheiten, wobei besonders das durchgängige von Vorneanfangen wunderbar in die Geschichte eingewoben wurde."

Und auch GameStar-Leser Nuxyr konnte Hades vom Hocker reißen:

"Das Spiel ist für mich einfach ein perfektes Gesamtpaket, gute Story, wunderschöner Artstyle, fantastische Musik und gleichermaßen intuitives und schweißtreibendes Kampfsystem - vorausgesetzt, man kann mit Roguelites was anfangen."

2. Black Mesa

Natürlich darf auf der Liste eurer liebsten Indie-Spiele des letzten Jahres auf keinen Fall die Half-Life-Mod Black Mesa fehlen, denn dieses ist einfach ein »geiles Remake«, wie es GameStar-User Speerhagel treffend formuliert.

In der Early-Access-Version, die bereits 2015 startete, fehlten zunächst die Xen-Level, die dann zum Release 2020 folgten - unerwartet für User Grej:

"Ich spiele Black Mesa seit dem Early Access, hatte aber Xen und den Overhaul vom Gesamtspiel nicht auf dem Zettel. Umso größer war die Überraschung, um was für Perlen es sich dann doch gehandelt hat!"

Auch User Bartkor freut sich über die Interpretation des Entwicklers Crowbar Collective:

"Black Mesa bringt eines meiner Lieblings Shooter zurück in neuer Erscheinung und auch das überarbeitete Finale bringt dem Spiel das Sahnehäubchen."

3. Deep Rock Galactic

Mit Deep Rock Galactic hat das dänische Indie-Studio Ghost Ship Games ein Spiel geschaffen, welches euch dermaßen begeistern konnte, dass es sowohl in der Top 5 der besten Shooter als auch nun auf Platz drei der besten Indie-Spiele gelandet ist. User Hodilo beschreibt seine Erfahrung mit dem Zwergen-Loot-Shooter wie folgt:

"Ein absolut rundes Koop-Gefühl ohne nervigen Grind und ein top Entwickler, der von einer hilfsbereiten Community getragen wird. Dazu kommt noch eine faire Preis- und DLC-Politik."

User Clerkwerk Errensh ergänzt:

"Was bei Minecraft »klassischem« Gameplay am nächsten kam, waren die Höhlenerkundungen, die insbesondere zusammen mit Freunden am meisten Spaß machten. Deep Space Galactic nimmt diese Idee und spezialisiert sich darauf, und schafft es, das Ganze mit durchdachtem Design und viel Humor fast zur Perfektion zu bringen."

4. Genshin Impact

Das Action-Rollenspiel Genshin Impact des chinesischen Entwicklers miHoYo schaffte es bei euch auf Platz vier eurer liebsten Indie-Spiele des letzten Jahres. Das Open-World-Spiel im Anime-Look wurde oft als eine Legend of Zelda-Alternative für den PC bezeichnet und lockte viele Spieler - und das komplett kostenlos! Nun, vorausgesetzt, man widersteht dem zum Geldausgeben verlockenden Gacha-Prinzip. User Rixdorf lobt nicht nur das faire Bezahlmodell:

"Genshin Impact bietet viel Spiel für wenig Geld. Keine verwerfliche Pay2Win-Mechanik, gute Story und regelmäßig Patches, Story- und Welt-Erweiterungen in den nächsten Jahren machen Lust auf mehr."

Und auch WarBeast ist von Genshin Impact angetan:

"[Man merkt, dass] die Entwickler viel Liebe und Arbeit in das Free2Play-Open-World-RPG in Anime Optik stecken. Trotz F2P auf AAA Niveau!"

Wie ihr euch und eure Kinder vor einer Free2Play-Abzocke und illegalen Maschen schützen könnt, erklären euch Experten in unserem Plus-Report:

Free2Play-Abzocke: So schützt ihr euch und eure Kinder   21     18

Mehr zum Thema

Free2Play-Abzocke: So schützt ihr euch und eure Kinder

5. Phasmophobia

Wer schon immer mal in die Rolle eines Geisterjägers schlüpfen wollte, konnte das letztes Jahr im Early Access des Koop-Spiels Phasmophobia tun. Der Indie-Titel erschien genau zur richtigen Zeit und erfüllte das Bedürfnis nach einem gemeinsamen Spielerlebnis im Lockdown. Für User Admiral Jacob Frye ist Phasmophobie das »Lieblings-Koop-Spiel 2020.« Und auch JbeBett findet, dass es »gemeinsam einfach besser ist.«

Phasmophobia schaffte es sogar, Spieler, die mit Horror sonst rein gar nichts anfangen können, in ihren Bann zu ziehen, erzählt auch GameStar-Leser RasAlhague:

"Nun Phasmophobia war mal etwas komplett anderes. Obwohl der Großteil meiner Freunde aus Angsthasen besteht, haben wir das Spiel gesuchtet. Es macht einfach Spaß, dort die Geister zu suchen."

Obwohl es sich um Ein-Mann-Projekt handelt, folgen regelmäßige Updates, welche die Geisterjagd noch spannender gestalten sollen. User Feanur lobt die »richtig gute Spielidee und die gute Umsetzung« - und auch Kel ist begeistert: »Phasmophobia zeigt, was eine Ein-Mann-Entwicklung schaffen kann.«

Für GameStar Plus hat sich unser Autor Alexander Krützfeld mit einem echten Geisterjäger zusammengesetzt, um zu klären: Wie realistisch ist das Indie-Spiel denn eigentlich?

Reality Check: Das sagt ein echter Geisterjäger zum Steam-Hit Phasmophobia   32     14

Mehr zum Thema

Reality Check: Das sagt ein echter Geisterjäger zum Steam-Hit Phasmophobia

Unser Dank und euer Feedback

Vielen Dank, dass ihr euch so zahlreich an unserem Community-Voting beteiligt habt! Uns hat es großen Spaß gemacht, eure Stimmen auszuwerten und vor allem auch eure begeisterten Kommentare zu euren Lieblingsspielen zu lesen.

Denn so wichtig es ist, Spiele und auch Spiele-Journalismus konstruktiv zu kritisieren, so gut tut es doch, einfach mal das zu sammeln, was euch an euren Lieblingstiteln begeistert.

Aber vor der Wahl ist nach der Wahl, weshalb uns noch eure Meinung interessiert:

  • Was wäre eure persönliche Reihenfolge bei den besten Spielen des Jahres gewesen?
  • Wie haben euch dieses community-fokussierte Voting und die Art der Auswertung gefallen?
  • Was sind eure Verbesserungswünsche fürs nächste Jahr?

Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen! Wir freuen uns auf eure Meinungen. Und schon jetzt auf die Wahlen für die besten Spiele 2021.

7 von 7


zu den Kommentaren (208)

Kommentare(208)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.