Die Lieblingsspiele der GameStar-Community - Call of Duty 4 ist das beliebteste Call of Duty

Call of Duty 4: Modern Warfare gewinnt in unserer Umfrage mit weitem Abstand. Modern Warfare 2 und Call of Duty 2 folgen.

von Thomas Matthies,
24.06.2018 09:07 Uhr

Modern Warfare siegt: Call of Duty 4 ist euer Favorit.Modern Warfare siegt: Call of Duty 4 ist euer Favorit.

2002 gründeten 22 ehemalige Entwickler von Medal of Honor ein neues Entwicklerstudio. Eineinhalb Jahre später sollten sie eine der erfolgreichsten Shooter-Serien unserer Zeit begründen. Die Rede ist natürlich von Infinity Ward und Call of Duty.

Seit den Anfängen und dem Kauf durch Publisher Activision hat sich einiges verändert: Mittlerweile arbeiten drei Studios an der Marke und jährlich erscheint ein neues Spiel. Auf stolze 14 Titel in der Hauptserie hat es Call of Duty so schon gebracht und im Oktober erscheint der neueste Teil: Call of Duty: Black Ops 4. Ein guter Zeitpunkt, um zu fragen: Welches Call of Duty hat euch am Besten gefallen?

Fast 8.000 GameStar-Leser haben an unserer Umfrage teilgenommen und das beliebteste Call of Duty gewählt. Mit Abstand das beliebteste Spiel der Serie ist Modern Warfare, gefolgt von Modern Warfare 2 und Call of Duty 2. 21,77 Prozent der Teilnehmer gaben an, die Reihe generell nicht zu mögen.

  1. Call of Duty 4: Modern Warfare (28,98 %)
  2. Call of Duty: Modern Warfare 2 (11,92 %)
  3. Call of Duty 2 (11,01 %)

Die genauen Ergebnisse unserer Umfrage seht ihr in der folgenden Grafik:

Welches Call of Duty hat euch am besten gefallen? So habt ihr abgestimmt.Welches Call of Duty hat euch am besten gefallen? So habt ihr abgestimmt.

Platz 3: Call of Duty 2

Zwei Jahre nach ihrem Debüt-Titel veröffentlichten Infinity Ward im Jahr 2005 Call of Duty 2. Wie schon im Vorgänger dient der Zweite Weltkrieg als Setting. In den Rollen von vier verschiedenen alliierten Soldaten kämpfen wir in bekannten Schlachten wie Stalingrad oder am Omaha Beach zum D-Day gegen die deutsche Wehrmacht.

Der Multiplayer punktete schon damals mit dem schnellen Run&Gun-Gameplay, für das die Reihe bekannt ist. Killstreaks gab es in Call of Duty 2 aber noch nicht. Dafür gab es dedizierte Server: Ein Feature, das neueren Infinity-Ward-Titeln fehlt und das viele Spieler schmerzlich vermissen. So konnte man in Call of Duty 2 noch mit bis zu 64 Spielern auf eigenen Servern und vor allem mit eigenen Regeln spielen. Ein Server ganz ohne Scharfschützen? Kein Problem. Ein Server nur mit Schrotflinten? Los gehts! Und wenn mal ein Cheater auf dem Server auftaucht und die Anti-Cheat-Software nichts tut ... ganz genau: Einfach bannen.

Call of Duty 2 erhält von euch 11,01 Prozent der Stimmen und landet so auf dem dritten Platz.

Kolumne: Die Zeit des Season Pass ist abgelaufen

Platz 2: Call of Duty: Modern Warfare 2

»Remember. No Russian.« Mit diesen Worten beginnt eine der Kampagnenmissionen von Call of Duty: Modern Warfare 2. In der Rolle des Soldaten Joseph Allen sind wir als Undercover-Agent mit dem Terroristen Vladimir Makarov am Moskauer Flughafen unterwegs. Warum? Um Zivilisten niederzuschießen.

Mit dieser Mission stand Modern Warfare 2 im Zentrum einer Kontroverse rund um Gewalt in Videospielen. In Deutschland wurde die Mission geschnitten: Beteiligen wir uns am Gemetzel und schießen auf die Zivilisten, scheitern wir und müssen von vorne beginnen. Während die Diskussion hin und her geht und manche gar ein Verbot von Videospielen fordern, profitiert vor allem eine Seite: Activision und Infinity Ward.

Allein in den USA und Großbritannien gehen innerhalb der ersten 24 Stunden 4,7 Millionen Kopien über die Ladentheke. Insgesamt wurde Modern Warfare 2 über 20 Millionen Mal verkauft.

Die berüchtigte Flughafenmission sorgte für jede Menge Kritik und stand im Mittelpunkt einer Debatte um Gewalt in Videospielen.Die berüchtigte Flughafenmission sorgte für jede Menge Kritik und stand im Mittelpunkt einer Debatte um Gewalt in Videospielen.

Trotz der Kontroverse kommt es bei Kritikern und Fans hervorragend an und erhält ausgezeichnete Wertungen. Die Xbox- und PlayStation-Versionen erreichen bei Metacritic jeweils 94 Punkte. Lediglich die PC-Version wird mit 86 Punkten etwas schlechter bewertet. Das lag aber vor Allem daran, dass man dem Spiel anmerkte, dass es mit Fokus auf Konsolen entwickelt wurde: Technische Probleme der PC-Version und der fehlende Server-Browser sorgten für Frust.

Das Spiel selbst wird in jeder Hinsicht bombastischer als die Vorgänger: Die Kampagne ist durchinszeniert und spielt sich wie ein guter Actionfilm. Der Multiplayer ist ebenfalls größer: Mehr Killstreaks, mehr Perks, mehr Aufsätze. Nachdem der Vorgänger Call of Duty 4 genau diese Dinge eingeführt hat, erweitert Modern Warfare 2 sie umfassend.

Mit 11,92 Prozent der Stimmen schafft es Call of Duty: Modern Warfare 2 knapp vor Call of Duty 2 auf den zweiten Platz unseres Rankings.

Call of Duty: Black Ops 4 - Alles zur PC-Version

Platz 1: Call of Duty 4: Modern Warfare

Call of Duty 4: Modern Warfare modernisierte im Jahr 2007 nicht nur das eigene Setting, sondern ganz nebenbei ein komplettes Genre: Killstreaks, Perks, Deathstreaks und zahlreiche andere Features erweitern den klassischen First-Person-Shooter um einige interessante Elemente und werden im Verlauf der kommenden Spiele immer weiter ausgebaut.

Der Multiplayer bietet eine ordentliche Auswahl an Waffen und die Killstreaks sind mit Drohne, Luftschlag und Kampfhelikopter zwar noch nicht besonders ausgefeilt, zumindest aber auch nicht übermächtig. Sie sind ein netter Bonus, aber nur selten spielentscheidend. Auch das übrige Gameplay ist gut ausbalanciert und wem bestimmte Waffen dennoch zu mächtig sind, der kann sie schlicht auf einem eigenen Server deaktivieren. Genau wie Call of Duty 2 punktet Modern Warfare mit Server-Browser und dedizierten Servern. Diese halten das Spiel am Leben und lassen auch Raum für Mods. Spätestens, wenn man einmal mit 64 Spielern auf der winzigen Map Shipment gespielt hat, weiß man, was wahres Chaos ist.

MIST! Aufgeflogen. Wer sich in Pripyat geschickt anstellt, kann die gesamte Mission schleichend hinter sich bringen.MIST! Aufgeflogen. Wer sich in Pripyat geschickt anstellt, kann die gesamte Mission schleichend hinter sich bringen.

Die Kampagne bleibt dabei eher klassisch. Die Geschichte rund um Captain Price, "Soap" MacTavish und einige weitere Soldaten ist spannend erzählt und klasse inszeniert. Explosiv und actionreich beschreibt die meisten Missionen ganz gut, aber das fantastische Stealth-Level in Pripyat sollte man nicht außen vor lassen. Viel mehr kann man auch nicht sagen, ohne die Story zu spoilern. Und das würden wir ungern tun, denn die Kampagne ist auch heute noch absolut spielenswert.

Mit 28,98 Prozent der Stimmen haben wir einen eindeutigen ersten Platz. Call of Duty 4: Modern Warfare ist das beliebteste Call of Duty.

Über die grässliche »Remastered«-Version von 2016 breiten wir an dieser Stelle dann doch lieber den Mantel des Schweigens.

Plus-Podcast: Der Shooter - Ein instabiles Genre in der Bestandsaufnahme

Die neue Umfrage: Hitman

Jede Woche gibt es eine neue Community-Umfrage auf unserer Startseite und diese Woche fragen wir: Welches Hitman hat euch am besten gefallen?

Eure ausführliche Meinung könnt ihr gerne im Forenthread zur Umfrage hinterlassen. Mit etwas Glück landet ihr so auch im nächsten Artikel.

12 Stunden zocken und zwischendurch auf die Toilette - Profi-E-Sportler über ihren Berufsalltag - GameStar TV PLUS 19:21 12 Stunden zocken und zwischendurch auf die Toilette - Profi-E-Sportler über ihren Berufsalltag - GameStar TV


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen