Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Die Siedler 5

Sklaven und Angestellte

Eingehüllt in die Aura der Stärke kämpfen unsere Truppen zusammen mit Held Erec tapfer auf dem gefrorenen See. Eingehüllt in die Aura der Stärke kämpfen unsere Truppen zusammen mit Held Erec tapfer auf dem gefrorenen See.

Richtig los geht es aber erst, wenn Dario sein erstes Dorf und damit eine Burg erobert hat. Ab dann kann er für 50 Taler pro Nase Leibeigene kaufen, die als willige Bauarbeiter dienen und Rohstoffe sammeln. Fünf Sorten davon gibt es, von denen zwei (Lehm und Holz) für die Grundgebäude wie Wohnhäuser oder Bauernhöfe wichtig sind. Später benötigen Sie zudem Eisen, Steine und Schwefel. Als sechstes »Material« dient Geld aus Steuereinahmen, mit dem Sie Militäreinheiten kaufen. Zu Beginn schicken Sie einige Untergebene zum Baumfällen aus, während andere herumliegende Lehmbrocken einsammeln. Doch die Burschen sind dabei nicht sehr effektiv, deshalb lohnt es sich, die Umgebung zu durchsuchen. Dabei stoßen Sie meist auf Lehmgruben. Die verwandeln ihre Sklaven auf Befehl in eine Mine. Ist die fertig, kommen gelernte Bergleute in Ihre Siedlung und beginnen mit dem Abbau - und das wesentlich effektiver als die lahmen Leibeigenen. Und pünktlich nach Ablauf eines Spieltags zahlen die fleißigen Lehmschürfer auch noch Steuern. Doch die Herren stellen auch Ansprüche. So wollen sie in einem Wohnhaus schlafen und sich auf einem Bauernhof mit Nahrung versorgen. Beide Gebäude sollten Sie in der Nähe der Grube errichten, sonst verbringen die Kumpel mehr Zeit mit Hin- und Herlaufen als mit Arbeit. Das gleiche logische System gilt auch für Steinvorkommen, Eisenschächte und Schwefelminen und klappt ganz hervorragend. Fehlen allerdings Nahrung oder Unterkünfte, verlieren die Arbeiter auf die Dauer ihre Motivation, sitzen am Lagerfeuer und werkeln langsamer.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,9 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.