GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Die Sims im Test - Der Alltag wird zum (Sucht)-Spiel

Fit for Job

Besondere Aufmerksamkeit gebührt Gegenständen, mit denen sich Fähigkeitspunkte dauerhaft antrainieren lassen.

Der Hausherr (mieser Koch-Skill) testete den neuen Holzkohlegrill. Der Hausherr (mieser Koch-Skill) testete den neuen Holzkohlegrill.

Um Mechanik und Kochkunst zu schulen, greift man zum Bücherregal. Das Üben einer Rede vorm Spiegel sorgt für Charismapunkte, Klavierspielen oder Malen steigern die Kreativität. Schach stärkt logisches Denken und Schwimmen oder Fitneßtraining bringen den Körper in Form. Meist ist eine Talent-Mindestpunktzahl erforderlich, um für eine Beförderung in Frage zu kommen. Manchmal müssen Sie auch eine bestimmte Anzahl von Freunden haben, um im Beruf weiterzukommen. Ein großer Freundeskreis demonstriert ihr Geschick im Umgang mit Menschen. Und das ist nicht nur im Karrierepfad »Politik« ein hehres Talent.

Keine Zeit

Zeit hat man in Die Sims nie genug - wie im richtigen Leben. Wenn Sie das Haus ausbauen, einen Rosenstock kaufen oder vorhandene Möbel umrücken, wird der Spielablauf eingefroren.

Sobald Sie jedoch wieder in den »Leben«-Modus schalten, tickert der Alltag in Echtzeit dahin, eine Spielstunde dauert 80 Sekunden. Bald stellt man fest, wie stressig es auch im Spiel sein kann, eine romantische Beziehung zu pflegen, dabei den weiteren Freundeskreis nicht zu vernachlässigen und sich fortzubilden. Um Zeit zu gewinnen, brauchen Sie Dienstleistungen und bessere Gegenstände. Putzfrau, Gärtner, Pizzabote und Handwerker nehmen Ihnen lästige Tätigkeiten, aber auch reichlich Geld ab. Nicht nur die schöne Einrichtung kostet, auch regelmäßig hereinschneiende Rechnungen für den Unterhalt Ihres Häuschens wollen bezahlt werden. Ansonsten schickt der Gerichtsvollzieher schnell einige freundliche Möbelpacker vorbei. Ohne Kohle auf dem Konto verhungert der Sim bald - Sozialhilfe gibt es nicht.

Selbständige Spielstände

Ein Novum in der PC-Geschichte: Ihre anderen Spielstände mischen sich in die laufende Partie ein. Alle Haushaltsmitglieder, die Sie in einem der insgesamt zehn Häuser ansiedeln, können sich gegenseitig treffen.

Papa hat Nachtschicht und pennt, die Tochter weilt noch in der Schule (Buch-Icon im Portrait). Im Fenster rechts unten sehen Sie, daß Mama gerade von ihrem Armeejob zurückkommt. Die Haushälterin schrubbt indes hingebungsvoll das Badezimmer. Papa hat Nachtschicht und pennt, die Tochter weilt noch in der Schule (Buch-Icon im Portrait). Im Fenster rechts unten sehen Sie, daß Mama gerade von ihrem Armeejob zurückkommt. Die Haushälterin schrubbt indes hingebungsvoll das Badezimmer.

Sie richten etwa Familie Müller ein Häuschen ein, speichern den Spielstand und fangen eine weitere WG an. Ding-dong: Kaum sind die neuen Charaktere eingezogen, machen auch schon die Müllers von vorhin ihren Antrittsbesuch. Sie können jeweils nur die Mitglieder des aktuellen Haushalts steuern, die Besucher werden gemäß ihres Persönlichkeitsprofils vom Computer kontrolliert. Solche Begegnungen sorgen für einen guten Teil des Fernsehserien-Charmes von Die Sims.

Sterne lügen nicht

Die wesentlichen Charaktermerkmale ordnet das Programm einem der zwölf Sternzeichen zu. Wenn Sie einen Nachbarn mit harmonierendem Sternzeichen entdecken, werden Sie mit diesem Sim besonders schnell warm.

Jedes Objekt hat seinen Preis - und meist Auswirkungen auf die Sims-Gemüter. Jedes Objekt hat seinen Preis - und meist Auswirkungen auf die Sims-Gemüter.

Jede positive Interaktion verbessert den Beziehungspunktewert der beiden. Mit 0 geht es los, ab 50 ist Freundschaft erreicht und oberhalb der 70er-Sphären kann das Icon für »Leidenschaft« angeknipst werden. Das ist wiederum die Vorstufe für Verlobung, Ehe und Kindersegen. Auch wenn Sie einen gleichgeschlechtlichen Sim als Mitbewohner gewinnen wollen (das bringt mehr Geld in die Haushaltskasse) muß vorher eine dicke Freundschaft erarbeitet werden.

Die Sims ist ein Wunder an Flexibilität: Ganze Haushalte lassen sich durch Kopieren der Save-Dateien austauschen. Die Spielfiguren können (in mühsamer Handarbeit) mit beliebigen Gesichtern und Klamotten tapeziert werden. Auch Wandbekleidungen und Bodenbeläge sind editierbar. Allerdings müssen Sie dazu entsprechende Tools downloaden. Das Programm speichert automatisch HTML-Seiten über Ihre Sim-Familien - ein Fotoalbum inklusive.

Die erweiterte Fassung des Artikels sowie zusätzliche Screenshots finden Sie in GameStar 3/2000 oder online als pdf im Heftarchiv.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.