Disco Elysium: Sorge um Sequel, wichtige Entwickler nicht mehr dabei

Mehrere wichtige Entwickler wurden von ZA/UM entlassen und erheben Vorwürfe. Eine offizielle Stellungnahme des Studios hinter Disco Elysium schießt nun zurück.

Update vom 10. November 2022: Die Berichte rund um den Ausstieg mehrerer wichtiger Entwickler bei ZA/UM, dem Studio das Disco Elysium erschuf, scheinen bisher nur eine Seite eines Konflikts abgebildet zu haben. Dafür spricht jedenfalls eine offizielle Stellungnahme des Studios gegenüber der Website GamesIndustry.

Während die Gründe für ihren Weggang bisher weitgehend im Dunkeln lagen, berichtet nun ZA/UM davon, dass die Entwickler angeblich wegen Fehlverhaltens gefeuert wurden. Folgendes wird den ehemaligen Mitarbeitern Robert Kurvitz und Alexander Rostov vorgeworfen:

  • Sie sollen ihre Verantwortlichkeiten und Aufgaben »kaum ausgeführt und beinahe zwei Jahre gar nicht gearbeitet haben, während sie noch vom Studio bezahlt wurden«. Das habe ihre Kollegen dazu gezwungen, diesen Ausfall zu kompensieren.
  • Sie sollen »ein toxisches Arbeitsumfeld erschaffen haben, das den Werten von ZA/UM vollkommen widerspricht«.
  • Sie haben sich angeblich unangemessen gegenüber anderen Mitarbeitern verhalten, sie beleidigt und wegen ihres Geschlechts diskriminiert.
  • Zuletzt sollen sie außerdem versucht haben, »geistiges Eigentum von ZA/UM illegal an andere Studios zu verkaufen«. Das sei mit dem Ziel geschehen, um die Arbeit des restlichen Teams zu sabotieren.

Der Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen lässt sich derzeit nicht nachprüfen.

Umgekehrt erheben allerdings auch die gefeuerten Entwickler neue schwere Vorwürfe. So behaupten Kurvitz und Rostov, dass die Übernahme des Studios durch ein neues Unternehmen illegal abgelaufen wäre. Obwohl sie Teilhaber an ZA/UM waren, seien sie aus dem Studio und ihrem geistigen Eigentum herausgedrängt worden. Sie wollen nun ihre rechtlichen Möglichkeiten prüfen. Schon vor einer Weile wurde bekannt, dass einer der drei Entwickler rechtlich gegen den Entwickler vorgeht vorgeht, um an Informationen und Dokumente zu kommen.

Update vom 4. Oktober 2022: Inzwischen hat sich Entwickler ZA/UM offiziell zum Weggang wichtiger Disco-Elysium-Macher geäußert, wenn auch indirekt und in aller Kürze. Die Stellungnahme lautet folgendermaßen:

Wie bei jedem anderen Spiel, war und ist die Entwicklung von Disco Elysium eine gemeinsame Anstrengung, bei dem jeder Beitrag der Team-Mitglieder wichtig und wertvoll für das große Ganze ist. Zu diesem Zeitpunkt geben wir keinen weiteren Kommentar ab, außer dass der Fokus von ZA/UMs kreativem Team auf der Entwicklung unseres nächsten Projekts liegt und wir uns darauf freuen, euch allen demnächst Neuigkeiten dazu mitzuteilen.

Update vom 3. Oktober 2022: Der Disco Elysium-Entwickler Aleksander Rostov hat sich auf Twitter zu den Gerüchten und Meldungen um seinen angeblichen Ausstieg aus ZA/UM geäußert. Rostov gibt an, dass nicht nur er selbst, sondern auch Robert Kurvitz und Helen Hindpere nicht länger bei dem Studio angestellt sind. Damit sind die Gerüchte bestätigt, über die wir in unserer ursprünglichen Meldung berichteten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung: Disco Elysium tauchte 2019 fast wie aus dem Nichts auf und hat direkt neue Rollenspielmaßstäbe gesetzt. Kein Wunder, dass Fans seitdem auf ein Sequel brennen - doch ein Blog-Eintrag sorgt gerade bei vielen für besorgtes Stirnrunzeln. Angeblich haben mehrere wichtige Entwickler das Studio ZA/UM unfreiwillig verlassen und sind nicht mehr am nächsten Spiel beteiligt.

Wir dröseln die aktuellen Gerüchte für euch in diesem Artikel auf und lassen euch wissen, sobald es Neuigkeiten gibt.

Was ist passiert?

Woher kommen die Infos? Die Infos stammen von Martin Luiga, einem Gründungsmitglied der ZA/UM Cultural Association, sozusagen dem Vorgänger des Spiele-Entwicklerstudios ZA/UM. Er hat sich via Blog und Twitter über die Auflösung dieser Association geäußert und dabei angegeben, dass mindestens drei wichtige Entwickler von Disco Elysium seit Ende 2021 nicht mehr bei ZA/UM tätig seien und dass ihr Weggang »nicht freiwillig« war. Laut Luiga handelt es sich um:

  • Robert Kurvitz, Lead Writer und Designer
  • Helen Hindpere, Lead Writer
  • Alexander Rostov, Art Director

Alle drei waren maßgeblich an Disco Elysium beteiligt und für die ungewöhnliche Vision des Spiel verantwortlich. Auf der Messe EGX2022 hatten Fans diese Entwickler bereits vermisst, was Luigas Informationen noch glaubwürdiger wirken lässt. Als Grund für die Trennung schreibt er:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die Geldleute haben einen Background, der ihnen sagt, du musst zugreifen, wenn du kannst, auch wenn es in Wirklichkeit nicht viel wirtschaftlichen Sinn ergibt.

Was heißt das für das nächste Spiel? Das Sequel zu Disco Elysium sei aktuell in Arbeit, was bisher nicht von offizieller Seite bestätigt ist - allerdings würde es uns sehr wundern, wenn ZA/UM nicht an der lukrativen Marke weiterarbeiten würde. Steffi hofft allerdings darauf, dass es keine direkte Fortsetzung wird:

Luiga geht laut eigener Aussage davon aus, dass die Entwicklung auch weiterhin voranschreitet, er schreibt dazu: »Das Sequel kommt gut genug voran, vielleicht bekommt ihr sogar die Version, die sie vorgesehen hatten. Es wird vielleicht jede Menge Zeit brauchen, aber RPG-Fans sind ja ans Warten gewöhnt«.

Wie reagieren die Fans? Doch viele Fans lassen in den sozialen Medien große Sorge um das Projekt verlauten. Sie befürchten, dass Disco Elysium 2 ohne die drei zentralen Entwickler des Vorgängers ganz anders werden könnte. Unter einem Tweet von Branchen-Insider Nibel schreiben beispielsweise viele, dass sie das Sequel gar nicht mehr kaufen wollen. Auf Reddit ploppen derweil zahlreiche Posts wie dieser auf:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Natürlich haben wir bereits eine Anfrage an die Entwickler geschickt, das offizielle Statement von ZA/UM findet ihr ganz oben im Artikel eingebunden.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.