DLCs für Metro Exodus: Zwei Story-Erweiterungen mit neuen Helden kommen

Der Expansion Pass für Metro Exodus ist auf Epic und Steam vorbestellbar. Das Paket enthält zwei kommende Story-Addons für den Survival-Shooter.

von Christian Just,
16.05.2019 20:57 Uhr

Metro: Exodus erhält zwei Story-Erweiterungen mit neuen spielbaren Charakteren. Metro: Exodus erhält zwei Story-Erweiterungen mit neuen spielbaren Charakteren.

Metro: Exodus bekommt einen Erweiterungs-Pass, in dem zwei Story-DLCs enthalten sind. Dies gab Publisher Deep Silver via Pressemitteilung bekannt. Die beiden DLCs für Metro Exodus werden außerdem einzeln erhältlich sein.

Lange dauert es nicht mehr: Die erste Story-Erweiterung erscheint im Sommer 2019, die zweite ist für Anfang 2020 geplant. Ihr übernehmt in beiden DLCs nicht wie gehabt die Rolle des Artjom, sondern schlüpft in die Haut von jeweils einem neuen beziehungsweise zuvor nicht spielbaren Charakter.

Der Expansion Pass kann über den Epic Games Store bereits vorbestellt werden. Auch Besitzer der Steam-Version, die Metro Exodus dort vorbestellt hatten, bevor es ein zeitexklusiver Epic-Store-Titel wurde, können den Erweiterungs-Pass auf Steam vorbestellen. Der Preis beläuft sich auf 25 Euro.

Metro: Exodus im Test - Der beste Singleplayer-Shooter seit Jahren

Was enthalten die beiden Story-DLCs?

Der nachfolgende Text enthält Spoiler zur Geschichte von Metro Exodus. Wenn ihr die Story noch nicht durchgespielt habt, hört an dieser Stelle besser auf zu lesen. Ihr wurdet hiermit gewarnt.

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Die erste Erweiterung: In »The Two Colonels« übernehmt ihr die Rolle von Colonel Khlebnikov, dem Vater des Charakters Kirill. Der Colonel kämpft sich im Untergrund von Nowosibirsk zu seinem Sohn durch. Dabei erlebt der Spieler die letzten Tage der Stadt nach, als die Mutanten über die Überlebenden herfielen. Es werden auch Ereignisse erzählt, die später eine Rolle in der Hauptstory von Metro Exodus spielen.

The Two Colonels setzt auf eine lineare Zusatzgeschichte, die an die früheren Metro-Teile erinnern soll. Mit dem Flammenwerfer steht euch zudem eine neue Waffe im Kampf gegen die Mutanten zur Verfügung.

Die zweite Erweiterung: In »Sam's Story« spielt ihr den einzigen US-Amerikaner im Aurora-Team von Metro: Exodus, Sam. Der ehemalige US-Soldat macht sich von der Aurora aus auf die Suche nach einer Möglichkeit, in die Heimat zu seiner Familie zurückzukehren. Auf seiner Reise durchquert er das von einem Tsunami verwüstete Wladiwostok.

Anders als der erste DLC bietet Sam's Story also eine neue offene Spielwelt, die von der Stadt Wladiwostok inspiriert ist.

Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter 10:27 Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen