Dota 2: Spieler investieren tausende Dollar, damit Neulinge es künftig leichter haben

Um neuen Spieler zu helfen, die durch die Netflix-Serie zu Dota 2 kommen, entwickeln Spieler nun eine aufwändige Mod.

von Dennis Zirkler,
09.03.2021 12:34 Uhr

Dota 2 hat viele fiese Helden wie die Goblin Techies, über die Anfänger aufgeklärt werden müssen. Dota 2 hat viele fiese Helden wie die Goblin Techies, über die Anfänger aufgeklärt werden müssen.

Dass Dota 2 kein einsteigerfreundliches Spiel ist, dürfte mittlerweile jeder PC-Spieler schon einmal gehört haben. Doch was ist mit Leuten, die durch die neue Netflix-Serie Dota: Dragon's Blood nun erstmals von dem MOBA erfahren haben? Diese dürfte eine böse Überraschung erwarten, wenn sie sich das erste Mal in die 5-gegen-5-Partien stürzen - denn Dota 2 kämpft mit dem Ruf als eines der toxischsten Spiele überhaupt:

Report: Was passiert mit Dota 2?   44     11

Mehr zum Thema

Report: Was passiert mit Dota 2?

Um das zu verhindern, plant eine Gruppe von Spielern nun ein komplett neues Tutorial zu entwickeln, welches die offizielle Ingame-Anleitung alt aussehen lassen soll.

Spieler sammeln tausende Dollar für Anfängerhilfe

Die Idee ist folgende: Die Entwickler wollen eine eigenes Custom Game für alle erstellen, die durch die Anime-Umsetzung erst jetzt zum ersten Mal in das komplexe Spiel einsteigen wollen. Wie schon The Witcher 3 gezeigt hat, kann der Release einer Netflix-Serie nämlich sehr große Auswirkungen auf die Spielerzahlen haben.

Custom Games sind komplett eigene Spielmodi, die von Fans entwickelt und über den Dota 2-Klienten gestartet werden. Das berühmteste Beispiel dürfte wohl Dota Autochess sein, das Anfang 2019 ein komplett neues Genre begründete und so den Weg für Spiele wie Teamfight Tactics und Dota Underlords ebnete.

Aus der Projektbeschreibung geht hervor, dass neue Spieler hier der aktuelle Patch, die aktuelle Karte und aktuelle Spielmechaniken vorgestelltt werden sollen - schließlich ist Dota 2 ein Spiel, das ständig im Wandel ist. Das offizielle Tutorial deckt all dies nicht ab und fokussiert sich vielmehr auf die Grundlagen. Außerdem sollen direkt aus dem Spiel heraus tiefergehende Guides und anderen Community-Inhalten angesteuert werden können, um die Spieler perfekt auf ihre ersten Matches vorzubereiten.

Organisiert wird das Ganze vom YouTuber und E-Sport-Host SirActionSlacks. Auf seinem Kanal hat er kürzlich ein neues Video veröffentlicht, das eine frühe Demo-Version des Community Tutorials in Aktion zeigt. Die sprechenden NPCs, die Neulinge in das Spiel einführen, sollen später noch vertont werden:

Link zum YouTube-Inhalt

Das Projekt finanziert sich übrigens durch Spenden von Spielern: Auf der Indiegogo-Seite wurden bereits über 25.000 Euro gesammelt. Das Mindestziel ist somit erreicht, das Custom Game wird in jedem Fall erscheinen - weitere Einnahmen entscheiden beispielsweise darüber, ob die Mod auch in andere Sprachen übersetzt werden kann.

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.