Electronic Arts - Origin neue Anlaufstelle für Free2Play-Titel

EA benennt alle seine Free2Play-Spiele von »Play4Free« in »Origin Free To Play« um. Die Spiele sollen in Zukunft nur noch über die EA-eigene Online-Vertriebsplattform Origin erreichbar sein.

von Tony Strobach,
13.12.2012 16:25 Uhr

Alte und zukünftige Free2Play-Spiele von EA sollen in kürze als »Origin Free To Play« zu finden sein.Alte und zukünftige Free2Play-Spiele von EA sollen in kürze als »Origin Free To Play« zu finden sein.

Der Publisher Electronic Arts plant, in Zukunft alle seine Spiele auf der hauseigenen Online-Vertriebsplattform Origin zu zentralisieren. Dafür benennt das Unternehmen seine bisherigen »Play4Free«-Spiele in »Origin Free To Play« um.

Die betroffenen Titel - darunter Battlefield Heroes oder Need for Speed World - werden in Kürze nur noch über die Online-Vertriebsplattform Origin erreichbar sein. Die bisher bekannten Webseiten leiten die Besucher automatisch auf Origin weiter. EA will damit aus seiner Plattform »eine gemeinsame Anlaufstation für Bezahl-Download-Spiele und Free2Play-Titel machen«.

Wie der EA-Vizepräsident Sean Decker auf seinem Blog erklärte, soll sich für die Spieler dabei aber nichts ändern. Über die Zeit soll sich das Free2Play-Angebot auf Origin noch ausweiten. Darunter dürfte dann das für 2013 erwartete Command & Conquer Generals 2 fallen. Kunden mit einer bestehenden Origin-ID müssten weder einen neuen Account erstellen, noch ihr Passowrt ändern. (Warum auch immer man deswegen sein Passwort ändern sollte...)

Quelle: Polygon.com

Battlefield Heroes - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen