Epic-Chef Tim Sweeney wertet GameStar-Umfrage als Erfolg für den Epic Store

Für den Chef von Epic Games sind die Ergebnisse einer GameStar-Umfrage ein positives Zeichen für den Erfolg seiner Geschäftsstrategie.

von Christian Just,
13.02.2020 16:52 Uhr

Tim Sweeney gefällt, dass viele GameStar-Nutzer den Epic Games Store nutzen. Tim Sweeney gefällt, dass viele GameStar-Nutzer den Epic Games Store nutzen.

Der Chef von Epic Games, Tim Sweeney, verbucht die Ergebnisse einer GameStar-Umfrage zum Epic Store als großen Erfolg. Wie Sweeney auf Twitter erklärt, sind die 43,13 Prozent Nutzer unter den GameStar-Lesern »eine ziemlich tolle Installationsrate nach nur 15 Monaten« seit Start des Vertriebsplattform.

"GameStar, eine deutsche PC-Publikation, führte eine Umfrage durch und fand heraus, dass 43% der Leser den Epic Games Store nutzen, gegenüber 95% für Steam. Eine ziemlich tolle Installationsrate nach nur 15 Monaten! Und GOG macht sich auch sehr gut."

Link zum Twitter-Inhalt

Epic tut alles für den Erfolg

Dass der Epic Games Store trotz einer besonders anfänglich heftigen Kontroverse so häufig bei Nutzern Anwendung findet, dürfte ein Zeichen für Sweeneys erfolgreiche Geschäftsstrategie sein. Obgleich zahlreiche Exklusiv-Deals und insbesondere zu Beginn fehlende Features im Vergleich zu Steam häufig auf Kritik stießen, nutzen dennoch viele Spieler den Epic Store.

Ein Jahr Epic Games Store - War es wirklich so schlimm? PLUS 33:59 Ein Jahr Epic Games Store - War es wirklich so schlimm?

Die beiden Hauptgründe für die hohe Nutzerzahl dürften sein: Zum einen verhindert Epic, dass Nutzer eine Alternative haben, wenn der Wunschtitel exklusiv im Epic Store erscheint. Wer etwa das Aufbau-Strategiespiel Satisfactory spielen will, muss bis zum Steam-Release auf den Epic Launcher setzen.

Zum anderen verschenkt der Epic Store seit Release durchgängig und in regelmäßig wechselndem Rhythmus Spiele an alle Nutzer. So kehren selbst Spieler, die noch kein einziges Spiel im Epic Store gekauft haben, mitunter regelmäßig zurück und verfügen inzwischen über eine große Bibliothek aus kostenlosen Titeln. Und wir alle wissen es: Wer einen Shop häufig besucht, kann jederzeit vom Beobachter zum Käufer werden.

Keine Kommentarfunktion?
Aufgrund der hohen Emotionalität, die mit Meldungen über den Epic-Store verbunden sind und sich viele Diskussionen wiederholen, haben wir die Kommentare in einen Sammelthread verschoben.

Sammelthread: Exklusiv im Epic-Store