Eve Online: Teuerstes Videospiel-Gefecht aller Zeiten bricht zwei Guinness-Weltrekorde

Im seit Mitte 2020 andauernden Krieg schlug Eve Online einige Rekorde. Zwei bekam es jetzt sogar als Guinness-Weltrekorde anerkannt.

von Mathias Dietrich,
05.02.2021 08:30 Uhr

Jetzt ist es ganz offiziell: Eve Online hat den eigenen Rekord der größten Videospielschlacht geschlagen. Jetzt ist es ganz offiziell: Eve Online hat den eigenen Rekord der größten Videospielschlacht geschlagen.

Eve Online ist mittlerweile dafür bekannt, immer wieder Rekorde zu schlagen. Ende 2020 konnte das »Massaker von M2-XFE« direkt von sich behaupten, die teuerste Schlacht des MMORPG zu sein - und auch die mit den meisten Teilnehmern. Wie die Verantwortlichen hinter den Guinness-Weltrekorden jetzt via Pressemitteilung bekannt geben, erreichte das SciFi-Spiel sogar noch ein bisschen mehr.

Welche Weltrekorde schnappt sich Eve Online?

Teuerste Videospiel-Schlacht: Denn die gewaltige Auseinandersetzung war nicht nur die teuerste von Eve Online selbst, sondern gleichzeitig auch die bisher kostenintensivste in einem Videospiel überhaupt. Offiziell wurden jetzt 378.012 US-Dollar (umgerechnet etwa 315.854 Euro) als Wert der zerstörten Gegenstände festgelegt.

Meiste zerstörte Titans: Die zweite Errungenschaft ist sehr Eve-spezifisch. Dann in der Schlacht gingen auch die meisten Titan genannten Großkampfschiffe in Flammen auf. Ganze 257 der dicken Kreuzer wurden in das virtuelle Jenseits befördert.

Wer hielt den bisherigen Rekord? Die bis dato teuerste Videospiel-Schlacht fand ebenfalls in Eve Online statt. Es war das Blutbad von B-R5RB aus dem Jahr 2014, das insgesamt 302.387 US-Dollar (umgerechnet etwa 252.752 Euro) verschlang.

Wie groß war die Schlacht?

Anzahl der Teilnehmer: Insgesamt nahmen 5.000 Spieler an dem Gefecht teil, die mit mehr als über 1.000 Titanen, 400 Superträgern und 400 Dreadnoughts in die Schlacht gezogen sind. Dabei wurden ganze 3.404 Schiffe zerstört.

Wie errechnen sich die Kosten? Die Verluste belaufen sich auf 29.111.604.784.863 ISK, der Ingame-Währung des Spiels. Da die Spieler jedoch die für Echtgeld erwerbliche Spielzeit auch im Markt von Eve Online für ISK handeln können, lässt sich dieser Wert in Euro umrechnen. So kommt man auf den zuvor genannten Wert von 378.012 US-Dollar.

Worum wird gekämpft?

Seit Juli 2020 befinden sich die beiden Parteien PAPI und das Imperium im offenen Konflikt. Der gesamte Krieg an sich verschlang Stand Dezember 2020 bereits mehr als 600.000 Euro. Grund soll eine alte Fehde zwischen den Anführern beider Parteien sein. Mehr über die Hintergründe der Feindseeligkeiten haben wir für euch in einem Artikel zusammengefasst.

Monatelanger Krieg in Eve Online verschlang bereits fast 600.000 Euro   14     3

Mehr zum Thema

Monatelanger Krieg in Eve Online verschlang bereits fast 600.000 Euro

Eve Online selbst könnt ihr - mit einigen Abzügen - übrigens komplett kostenlos spielen. Auf was ihr euch im Spiel gefasst machen müsst, erklären wir in einem Guide, der euch die Grundlagen des Spiels etwas näherbringt.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.