EVE: Valkyrie - Support von drittem VR-Headset bestätigt

Der Virtual-Rality-Weltraum-Shooter EVE: Valkyrie erscheint auf dem PC doch nicht nur für Oculus Rift: Die Entwickler haben nun auch eine Version für das HTC Vive angekündigt. Der Release ist ebenfalls noch für 2016 geplant.

von Tobias Ritter,
06.04.2016 14:30 Uhr

EVE: Valkyrie erscheint neben PlayStation VR und Oculus Rift nun doch auch für HTC Vive. Wie es zu dieser Entscheidung kam, ist unklar.EVE: Valkyrie erscheint neben PlayStation VR und Oculus Rift nun doch auch für HTC Vive. Wie es zu dieser Entscheidung kam, ist unklar.

PlayStation VR (PS4-Version) und Oculus Rift wurden bereits abgedeckt. Nun folgt auch noch das HTC Vive: Das isländische Entwicklerstudio CCP Games hat nun auch dem dritten größeren Virtual-Reality-Headset-Hersteller seine Unterstützung durch den kommenden Weltraum-Shooter EVE: Valkyrie zugesichert.

Per Twitter gratulierte man HTC und Valve zunächst zum Launch des Virtual-Reality-Headsets und gab gleichzeitig bekannt, dass EVE: Valkyrie 2016 auch für das HTC Vive erscheinen werde:

Für Oculus Rift ist EVE: Valkyrie bereits verfügbar - allerdings noch als unfertige Version, die in den kommenden Monaten nach und nach erweitert werden soll. Das Spiel basiert auf der Unreal Engine 4 und lässt den Spieler in der Rolle eines Raumschiff-Piloten Dogfights im Weltraum bestreiten.

Ursprünglich wurde EVE: Valkyrie auf dem PC als Exklusivtitel für Oculus Rift angekündigt und ist sogar als Gratis-Spiel in den Vorbesteller-Paketen enthalten. Offensichtlich war aber lediglich eine temporäre Exklusivität gemeint.

EVE: Valkyrie - Screenshots ansehen


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen