Fallout 76: Chef-Entwickler bereut vor allem die Handhabung der Beta

Todd Howard äußert sich auf der E3 2019 über die Fehler bei der Entwicklung von Fallout 76. Vor allem bei der Beta sei man der falschen Strategie gefolgt.

von Dimitry Halley,
13.06.2019 14:37 Uhr

Hätten alle Fallout-4-Besitzer Zugang zu einer Beta von Fallout 76 bekommen, wäre alles vielleicht anders gekommen - sagt Todd Howard. Hätten alle Fallout-4-Besitzer Zugang zu einer Beta von Fallout 76 bekommen, wäre alles vielleicht anders gekommen - sagt Todd Howard.

Auf Bethesdas Pressekonferenz zur E3 2019 hat sich Chef-Entwickler Todd Howard bereits zu den Problemen von Fallout 76 geäußert. Er bezeichnete das kritische Feedback als berechtigt, kündigte gleichzeitig zahlreiche neue Inhalte an, die das Spiel auf den richtigen Kurs bringen sollen. Darunter auch ein Battle-Royale-Multiplayer. Im Interview mit GameSpot spricht Howard jedoch auch über die Fehler der Vergangenheit.

Die Handhabung der Beta sei das größte Versäumnis gewesen. Statt extrem kurzzeitige Beta-Zeitfenster (unmittelbar vor Release) anzusetzen, um die Auslastung der Server zu testen, hätte man vielmehr das Langzeitverhalten der Spieler und des Spiels untersuchen müssen. Todd Howard:

"Am meisten bereue ich unseren Umgang mit der Beta. Hätten wir jedem Fallout-4-Spieler kostenlosen Zugriff gegeben und die Beta rund um die Uhr über eine längere Periode veranstaltet, dann hätten wir schauen können, womit wir es hier wirklich zu tun haben. Die tatsächlichen Betas fanden in sehr konzentrierten Zeiträumen statt, weil wir uns vordergründig um Überlastungen sorgten. Also haben wir diese Probleme beseitigt, doch uns fehlten Einblicke, wie sich das Spiel im Tagesbetrieb über lange Zeit wirklich verhält. Diese Lektion haben wir auf die harte Tour gelernt."

Fallout 76 hatte zum Launch mit sehr vielen technischen und spielmechanischen Problemen zu kämpfen. Schon die Beta unmittelbar vor Release deutete auf dieses Schicksal hin, so kurzfristig fehlte Bethesda aber die Zeit, um große Änderungen vorzunehmen. Bethesda hält trotzdem am Spiel fest und patcht seit Release Fehler raus - und Neuerungen wie den Survival-PvP hinein.

Alles zur Bethesda-PK: Die wichtigsten Ankündigungen des Fallout-Publishers für 2019 / 2020

Fallout 76: Die Zukunft - Video: Aktueller Status und DLC-Roadmap-Ausblick 9:41 Fallout 76: Die Zukunft - Video: Aktueller Status und DLC-Roadmap-Ausblick


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen