Fallout 76 - Spieler unter Level 5 können im PvP nicht sterben

Bethesda gibt Entwarnung für Fans, die Griefing in Fallout 76 fürchten: Erst ab Stufe 5 können andere Spieler uns überhaupt töten.

von Maurice Weber,
03.07.2018 12:40 Uhr

Bethesda will einige Tricks gegen Griefing im PvP von Fallout 76 einbauen. Bethesda will einige Tricks gegen Griefing im PvP von Fallout 76 einbauen.

Wenn ich zum Release zwangsweise mit anderen Spielern spielen müssen, können die mir dann nicht den ganzen Spaß verhageln? Das ist wohl eine der größten Fragen, die über Fallout 76 schweben. Bethesda ist weiterhin bemüht, die Sorgen der Community zu zerstreuen: Vor Level 5 können wir im PvP nicht einmal getötet werden. Das verriet Todd Howard im Interview mit Multiplayer.it.

Diese Regel könne sich bis zum Launch noch ändern, aber Bethesda sei sich der Risiken des PvP in jedem Fall bewusst und selbst nicht an Griefing interessiert. "Aber wir haben keine Angst, neue Dinge auszuprobieren und den Spielern die komplette Freiheit zu lassen, nach ihrem eigenen Willen zu kämpfen oder nicht". Eigene PvP-freie Zonen werde es aber zum Launch nicht geben. Auch eigene Server, in denen wir alleine spielen können, kommen erst nach Release.

Exklusive Titelstory bei GameStar Plus: Mit Fallout 76 geht Bethesda neue Wege

Schon zum Start baut Bethesda allerdings einige Sicherheitsmaßnahmen ein. Gehen wir offline, verschwendet etwa auch unser Lager. Sind wir online, können es andere Spieler zwar beschädigen, aber die Reparatur soll sehr günstig ausfallen. "Wir haben es nicht zerstörbar gemacht, um andere zum Angreifen zu bewegen, sondern um zu verhindern, dass du mit dem Camp anderen Spielern auf die Nerven gehst", sagt Howard. Er will also vor allem verhindern, dass wir andere Spieler einfach einmauern und die nichts dagegen machen können.

Auch wir haben übrigens mit Todd Howard gesprochen - und unter anderem erfahren, dass es kein Crossplay geben wird, "weil Sony nicht so hilfreich ist, wie das alle gerne hätten".

Fallout 76-Interview mit Todd Howard - »Nicht so ein krasser Umbruch wie bei Fallout 3« - GameStar TV für alle 23:50 Fallout 76-Interview mit Todd Howard - »Nicht so ein krasser Umbruch wie bei Fallout 3« - GameStar TV für alle


Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen