Fallout 76 mit NPCs ausprobieren: Letzte Chance auf die Anmeldung als Wastelanders-Tester

Bethesda testet ab dem 17. Januar das Wastelanders-Update für Fallout 76. Die Plätze für die Testphase sind jedoch limitiert.

von Mathias Dietrich,
13.01.2020 13:20 Uhr

Ohne NPCs sind Werte wie Charisma in einem Rollenspiel wie Fallout 76 fast nutzlos. Ohne NPCs sind Werte wie Charisma in einem Rollenspiel wie Fallout 76 fast nutzlos.

Fallout 76 will seine Welt bald mit NPCs lebendiger gestalten. Wie das aussieht, darf eine kleine Anzahl an Spielern bereits ab dem 17. Januar erleben. Dann startet Bethesda eine Testphase zum Wastelanders-Update für das MMORPG. Wer teilnehmen will, muss sich jedoch beeilen.

Anmeldungen bis 15. Januar: Die Anmeldephase endet mit Start des 15. Januar um exakt 00:00 Uhr nach mitteleuropäischer Zeit. Ihr habt also noch den gesamten 14. Januar Zeit, um euch mit eurem Bethesda.Net-Account für die Testphase zu bewerben.

Wenn euer Account ausgewählt wird, wird euch der Entwickler per E-Mail informieren und darum beten, eine Vertraulichkeitsvereinbarung auszufüllen. Die Teilnehmer dürfen keinerlei Informationen vom Testserver weitergeben. Dazu zählen auch Screenshots und Videos. Die Tests sollen am 17. Januar mit einigen hundert Personen starten.

Die Inhalte von Wastelanders

Wastelanders soll ein komplett kostenloses Update werden, welches mit NPCs das typische Gefühl von Fallout zurückbringen will. Das bedeutet, dass ihr auf computergesteuerte Charaktere treffen werdet, mit denen ihr euch über ein Dialogmenü im Stil von Fallout 3 unterhalten könnt. Dazu gibt es auch neue Missionen.

Ursprünglich wurde Wastelanders bereits im Juni 2019 angekündigt. Der Release war einst für Herbst 2019 geplant. Die Erweiterung verschob sich dann allerdings auf 2020. Dass Fallout 76 ursprünglich keine NPCs hatte, sorgte bereits vor Release für Diskussionen in der Community.

Wastelanders soll nun die gesamte Spielwelt von Fallout 76 ändern und ist laut Entwickler Bethesda eine der bisher größten Erweiterung, die sie je entwickelt haben. Das Update soll noch im Laufe des ersten Quartals 2020 erscheinen.

Mehr zum Thema


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen