FIFA 18 Stadionliste - Alle Stadien im Überblick

Welche Stadien gibt es in FIFA 18? Wir stellen Ihnen alle bestätigten Sportstätten und die vier Neulinge im Aufgebot von EAs Fußball-Simulation vor.

von Michael Herold,
30.08.2017 10:45 Uhr

In FIFA 18 wird es knapp 80 verschiedene Stadien geben.In FIFA 18 wird es knapp 80 verschiedene Stadien geben.

Von der Allianz Arena über das Old Trafford bis hin zum Estadio Santiago Bernabeu: Auch in FIFA 18 werden wieder etliche Stadien zur Verfügung stehen, in denen wir das Runde ins Eckige kicken können.

Electronic Arts hat inzwischen die komplette Liste der 50 originale Arenen aus der neuen Fußball-Simulation veröffentlicht. Darunter finden sich auch fünf Spielstätten aus der Bundesliga, sowie vier Neulinge, die in FIFA 17 noch nicht dabei waren. Außerdem wieder mit an Bord sind 28 generische Stadien, die es in der echten Welt nicht gibt.

Ebenfalls interessant: Alle Ligen und Mannschaften in FIFA 18

In unserer Stadionliste finden Sie alle Stadien aus FIFA 18, erfahren mehr über die vier neuen Arenen und über die Abgänger, die nicht aus dem Vorgänger übernommen werden.

Neue Stadien in FIFA 18

Für FIFA 18 hat EA insgesamt vier neue Arenen bestätigt. Dazu gehören zwei Stadien von Aufsteigern in die englische Premier League, eines aus der amerikanischen Major League Soccer und ein Neubau aus der Pimera Division :

  • Falmer Stadium (The AMEX): Die Heimstätte von Brighton & Hove Albion steht im Dorf Falmer, das knapp 10 Kilometer außerhalb der Stadt Brighton liegt. 2010 hat American Express die Namensrechte erworben, deshalb lautet der offizielle Name des Falmer Stadiums »American Express Community Stadium« oder kurz The AMEX. Es bietet Platz für 30.750 Zuschauer.
  • John Smith's Stadium (Kirklees Stadium): Die Heimstätte von Huddersfield Town trägt ihren aktuellen Namen erst seit 2012, als die Brauerei Heineken die Namensrechte erworben hat (zuvor hieß es Kirklees Stadium). Benannt wurde sie nach der zu Heineken gehörenden John Smith's Brewery. Das Stadion bietet Platz für 24.500 Zuschauer.
  • StubHub Center: Die Heimstätte von LA Galaxy steht auf dem Campus der California State University, Dominguez Hills in Carson im Süden von Los Angeles. Die Innenräume des StubHub Centers sind bereits im Trailer der zweiten Saison von The Journey zu sehen. Es bietet Platz für 27.000 Zuschauer.
  • Wanda Metropolitano: Das auch als Estadio de Madrid bezeichnete Stadion ist ab der Saison 2017/2018 die neue Spielstätte von Atletico Madrid und wird Platz für 73.729 Zuschauer bieten.

Alle Stadien aus der englischen Premier League

Die Premier League wird die einzige Liga in FIFA 18 sein, deren Stadien alle lizenziert sind. Zudem haben es noch sieben Arenen aus der Football League Championship ins Spiel geschafft, zum Beispiel die Carrow Road von Norwich City oder die Loftus Road von den Queens Park Rangers.

  • Anfield (FC Liverpool)
  • Emirates Stadium (FC Arsenal)
  • Etihad Stadium (Manchester City)
  • Falmer Stadium (Brighton & Hove Albion)
  • Goodison Park (FC Everton)
  • John Smith's Stadium (Huddersfield Town)
  • King Power Stadium (Leicester City)
  • Liberty Stadium (Swansea City)
  • London Stadium (West Ham United)
  • Old Trafford (Manchester United)
  • Selhurst Park (Crystal Palace)
  • St. James' Park (Newcastle United)
  • St. Mary's Stadium (Southampton)
  • Stamford Bridge (FC Chelsea)
  • Stoke City FC Stadium (Stoke City)
  • The Hawthornes (West Bromwich Albion)
  • Turf Moor (FC Burnley)
  • Vicarage Road (FC Watford)
  • Vitality Stadium (FC Bournemouth)
  • Wembley Stadium (Tottenham Hotspur)

Dies sind die sieben FIFA-18-Stadien aus der English Football League:

  • Carrow Road (Norwich City)
  • Fratton Park (FC Portsmouth)
  • KCOM Stadium (Hull City)
  • Loftus Road (Queens Park Rangers)
  • Riverside Stadium (FC Middlesbrough)
  • Stadium of Light (AFC Sunderland)
  • Villa Park (Aston Villa)

Alle Stadien aus der Bundesliga und dem Rest Europas

Die deutsche Bundesliga ist mit immerhin fünf Arenen in FIFA 18 vertreten:

  • Allianz Arena (FC Bayern München)
  • Borussia Park (Borussia Mönchengladbach)
  • Olympiastadion (Hertha BSC)
  • Veltins Arena (FC Schalke 04)
  • Volksparkstadion (Hamburger SV)

Der Signal Iduna Park hat es dieses Jahr nicht in FIFA 18 geschafft, da die exklusiven Rechte am Stadion des BVB bei Pro Evolution Soccer 2018 liegen.

Aus Italien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und der Ukraine sind außerdem noch die folgenden Stadien in FIFA 18 dabei:

  • Amsterdam Arena (Ajax Amsterdam)
  • Donbass Arena (Schatar Donezk)
  • Estadio Santiago Bernabeau (Real Madrid)
  • Giuseppe-Meazza-Stadium (AC Mailand und Inter Mailand)
  • Juventus Stadium / Allianz Stadium (Juventus Turin)
  • Orange Velodrome (Olympique Marseille)
  • Parc des Princes (Paris Saint-Germain)
  • Stadio Olimpico (AS Rom, Lazio Rom)
  • Wanda Metropolitano (Atletico Madrid)

Alle Stadien aus dem Rest der Welt

Aus Südamerika, den USA und Asien sind insgesamt neun Stadien in FIFA 18 zu finden:

  • BC Place Stadium (Vancouver Whitecaps, Kanada)
  • Centurylink Field (Seattle Sounders FC, USA)
  • El Monumental de Nunez (CA River Plate, Argentinien)
  • Estadio Azteca (Club America, Mexiko)
  • King Abdullah Sports City (Ittihad FC und Al-Ahli, Saudi Arabien)
  • King Fahd Stadium (Al-Shabab, Al-Nasr und Al-Hilal, Saudi Arabien)
  • La Bombonera (Boca Juniors, Argentinien)
  • Stubhub Center (LA Galaxy, USA)
  • Suita City Football Stadium (Gamba Osaka, Japan)

Generische Stadien in FIFA 18

Für alle Mannschaften, deren Heimstätten nicht lizenziert wurden, bietet FIFA jedes Jahr 30 fiktive Arenen, die vom kleinen Regionalliga-Stadion bis zum 72.000 Zuschauer fassenden Stadio Olimpico reichen.

  • Al Jayheed Stadium
  • Aloha Park
  • Arena del Centenario
  • Arena D'Oro
  • Court Lane
  • Crown Lane
  • Eastpoint Arena
  • El Grandioso
  • El Libertador
  • Estadio de Las Artes
  • Estadio el Medio
  • Estadio Presidente G. Lopes
  • Euro Park
  • FIWC Stadium (nur auf PS4 und Xbox One)
  • Forest Park Stadium
  • Ivy Lane
  • Molton Road
  • O Dromo
  • Sanderson Park
  • Stade Municipal
  • Stadio Classico
  • Stadio 23. Maj
  • Stadion Europa
  • Stadion Hanguk
  • Stadion Neder
  • Stadion Olympik
  • Town Park
  • Union Park Stadium
  • Waldstadion

Diese Stadien sind in FIFA 18 nicht mehr dabei

Wie das Camp Nou (die Heimstätte des FC Barcelona) schon in FIFA 17 nicht mehr lizenziert wurde, werden auch in FIFA 18 zwei Stadien aus dem Aufgebot verschwinden. Nicht ins neue FIFA geschafft haben es das Estadio Vicente Calderon und die White Hart Lane.

Im Vicente Calderon spielte bis zur letzten Saison Atletico Madrid, die Rojiblancos ziehen aber zur Saison 2017/2018 in das Wanda Metropolitano um. Auf dem Grundstück des alten Stadions sollen 1.000 neue Wohnungen gebaut werden.

Die White Hart Lane wird nur vorübergehend aus der FIFA-Reihe und der Premier League verschwinden. Die Tottenham Hotspurs weichen in der Saison 2017/2018 ins Wembley-Stadion aus, da »The Lane« für mehr als 500 Millionen Euro neu gebaut wird. Die neue White Hart Lane soll unter anderem die längste Bar Englands (86,8 Meter), sowie eine eigene Bier-Brauerei und eine Bäckerei beherbergen.

FIFA 18 - Video: Die 6 wichtigsten Neuerungen 4:12 FIFA 18 - Video: Die 6 wichtigsten Neuerungen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

FIFA 18

Genre: Sport

Release: 29.09.2017 (PC), 29.09.2017 (PS4), 29.09.2017 (PS3), 29.09.2017 (Nintendo Switch), 29.09.2017 (Xbox One), 29.09.2017 (Xbox 360)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen