GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Football, Tactics & Glory im Test - In der Hölle des Löw

Fazit der Redaktion

Harald Fränkel
@GameStar_de

Ich stamme laut Radiokohlenstoffdatierung aus der Kreidezeit, da konnte man bei einem Fußball Manager genau dies tun: Spieler- und Team-Namen ändern, einen Kredit aufnehmen, Kicker kaufen und verkaufen, die Aufstellung festlegen, krümelige Spielszenen anschauen. Dieses »Optionsmonster« von 1982 habe ich wochenlang gesuchtet, wie es neudeutsch heißt.

Football, Tactics & Glory schien deshalb wie für mich gemacht: Es kommt schlank daher, die rundenbasierten Partien sind unterhaltsam, ein Spieltag ist nach Minuten durch. All das versprüht Spannung, noch mehr Spannung als der bekannte Fußballfilm»Tor: Tag der Entscheidung«.

Es gab einen Moment, als mein Team eine für mich nicht nachvollziehbare 5:0-Klatsche kassierte, da wollte ich am liebsten in die Ukraine reisen und bei den Entwicklern zwei Wochen lang jeden Morgen um 5 Uhr Paketdienst spielen - also klingeln und wegrennen. Auch wegen der grausigen Zwischensequenzen beim Anstoß und nach einem Tor, wo alle Spieler aussehen wie Lord Farquaad aus dem Film Shrek. Ich musste dem Sohnemann, der kurz zusah, allen Ernstes erklären, dass hier nur eine grafische Geschmacksverirrung vorliegt, keine Behinderung. Er kennt mit seinen sechs Jahren nämlich einen Mann, der kleiner ist als er.

Trotz der Macken, ich kann es nicht anders sagen, hat mich bei Football, Tactics & Glory der Nur-noch-eine Runde-Effekt voll erwischt. Es gibt ungefähr 1.000 und eine Möglichkeit, dieses Spiel zu verfluchen, weil man eine der vielen strategischen Feinheiten nicht kapiert. Bis die Erleuchtung kommt, beim Stöbern in der digitalen Anleitung oder dank eines Hinweises von Seiten des Co-Trainers. Ich hab mich beispielsweise lange gefragt, warum zur Hölle meine Spieler per Gewaltschuss versuchen sollten, ein Tor zu erzielen, wo doch der Präzisionsschuss mit besseren statistischen Werten lockt. Der Knackpunkt ist, dass die Bäm-Variante Abpraller verursacht. Siehe da, endlich hatte ich nach einer halben Saison plötzlich auch mal einen Eckball, ich hätte fast schon bei der RTL-Sendung»Vermisst«angerufen.

Zum Abschluss eine Phrase, die ich seit den Neunzigern nicht mehr verwendet habe: Sportfreunden und strategieaffinen Spielern beschert Football, Tactics & Glory einige vergnügliche Stunden, der Rest spielt Probe. Es gibt nämlich auf Steam eine kostenlose Demo.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.