For Honor - Mini-Update bringt Anti-Cheat-Verbesserungen

Ein neuer Patch für For Honor verbessert unter anderem die Erkennung von Auto-Block-Skripten.

von Tobias Ritter,
09.03.2017 09:15 Uhr

For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft 9:50 For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft

Ubisoft hat das Easy-AntiCheat-System seines kompetitiven Online-Actionspiels For Honor verbessert. Ein »übergangsloses« Mini-Update wurde am Abend des 8. März 2017 veröffentlicht und sollte mittlerweile bei allen Spielern aktiviert sein.

Der Anti-Cheat-Patch verbessert unter anderem die Erkennung von Dritthersteller-Skripten, die automatisch Schläge des Gegners blocken können. Außerdem wurde ein Problem mit der Kompatibilität von mobilen nVidia-Grafikchips behoben.

Die vollständigen Patchnotes

  • Inkompatibilitätsproblem mit Mobile nVidia Graphics Chips behoben, durch welches Spieler nicht den Vollbildmodus nutzen konnten
  • bessere Erkennung von Key-Scripts (Autoblock-Cheats) implementiert

For Honor ist seit dem 14. Februar 2017 verfügbar und hatte zuletzt einen größeren Einbruch der Spielerzahlen zu verkraften. Insbesondere Beschwerden über die Serverstrukturen und -Ausfälle in der ersten Woche dürften ihren Teil dazu beigetragen haben.

Charakter-Nachschub: Screenshots zeigen Ninja und Centurion für For Honor

For Honor - Guide-Video: So funktioniert der Guard Break Counter 1:15 For Honor - Guide-Video: So funktioniert der Guard Break Counter

For Honor - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen