Fortnite: Battle Royale - Map & Waffen werden überarbeitet, neues Inventar und mehr

Bei Epic Games befinden sich zahlreiche Verbesserungen für Fortnite: Battle Royale in Entwicklung, unter anderem neue Waffen und kosmetische Items.

von Christian Just,
01.12.2017 14:21 Uhr

Fortnite: Battle Royale wird in zukünftigen Updates an vielen Stellen überarbeitet.Fortnite: Battle Royale wird in zukünftigen Updates an vielen Stellen überarbeitet.

Epic Games geht im aktuellen Devblog auf den derzeitigen Stand bei Fortnites Free2Play Battle-Royale-Ableger ein. Insbesondere thematisieren die Entwickler neue Inhalte und Änderungen in kommenden Updates.

Mehr Inhalte

So ist eine große Überarbeitung des Inventars in der Entwicklung, wodurch die Benutzeroberfläche ordentlicher erscheinen soll. Zudem erhält die Map neue "Points of Interest" für mehr Gameplay-Variation sowie ein überarbeitetes Erscheinungsbild an bereits bestehenden Orten.

Zusätzlich werden mehr Waffen und Gegenstände ihren Weg in Fortnite: Battle Royale finden, beispielsweise wird eine schallgedämpfte Maschinenpistole für Freunde von Stealth-Gameplay implementiert. Außerdem sind "Custom Matches" in Arbeit, die das Erstellen eigener Partien mit spezifischen Optionen ermöglichen. Für den fleißigen Sammler sind außerdem neue kosmetische Items in Entwicklung.

Neue kosmetische Items wie dieses Pilotenoutfit sollen Fortnite: Battle Royale bunter gestalten.Neue kosmetische Items wie dieses Pilotenoutfit sollen Fortnite: Battle Royale bunter gestalten.

Battle Royale soll sozialer werden

Epic gestehen ein, dass sie es den Spielern derzeit nicht leicht machen, mit Freunden zusammen im Last-Man-Standing-Shooter Fortnite: Battle Royale zu spielen. Die Einbindung von Optionen zum Importieren von Kontakten aus sozialen Netzwerken soll Abhilfe schaffen. Zudem arbeite man derzeit an Optimierungen beim Duo-Matchmaking, damit Spieler einfacher geeignete Partner finden können.

Einsteiger-Guide: Fortnite Battle Royale- Die 6 wichtigsten Überlebenstipps

Auch das leidige Thema Team-Kills findet Erwähnung. Epic räumt ein, das Thema in der Vergangenheit vernachlässigt zu haben. "Bessere analytische Modelle" sollen in Zukunft dafür sorgen, dass das Melden von unfairen Spielern einfacher und transparenter wird. So soll klarer ersichtlich werden, ob Epic bei gemeldeten Spielern Maßnahmen ergriffen hat. Langfristig haben die Entwickler sich außerdem zum Ziel gesetzt, faire Spieler in Matches zusammenzubringen.

Fortnite kopiert PUBG - Video-Fazit: Battle Royale passt nicht in den PvE-Shooter, aber das ist egal 9:40 Fortnite kopiert PUBG - Video-Fazit: Battle Royale passt nicht in den PvE-Shooter, aber das ist egal


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen