Fortnite Mobile - Spieler geben in den ersten vier Tagen 1,5 Millionen US-Dollar aus

Die Mobile-Version von Fortnite: Battle Royale startet mit unglaublichem Erfolg: In kürzester Zeit sorgt die App für Einnahmen in Millionenhöhe - und das nur mit kosmetischen Items.

von Michael Herold,
21.03.2018 10:53 Uhr

In Fortnite lassen sich zwar nur kosmetische Items erwerben, aber die Mobile-User geben trotzdem haufenweise Geld dafür aus.In Fortnite lassen sich zwar nur kosmetische Items erwerben, aber die Mobile-User geben trotzdem haufenweise Geld dafür aus.

Fortnite Mobile legt einen Traumstart hin: Nachdem das Spiel bereits in 47 Ländern an die Spitze des App Stores geschossen ist, zeigen nun erste Verkaufszahlen, wie viel Geld die eigentlich kostenlose App einbringt: Schon in den ersten vier Tagen seit Release haben die Fortnite-Mobile-Spieler unglaubliche 1,5 Millionen US-Dollar für Ingame-Items ausgegeben.

Diese Zahl ist umso beeindruckender, da die iPhone- und iPad-App noch immer nicht für jeden frei zugänglich ist. Zwar kann jeder das Spiel aus dem App Store herunterladen, spielen darf man aber nur, wenn man über einen Einladungs-Event freigeschaltet wurde. Außerdem ist Fortnite Mobile momentan nur für Apple-User erhältlich, die Android-Version wird erst in den nächsten Monaten veröffentlicht.

Passend dazu: Warum kommt die Android-App von Fortnite erst später?

Nur für kosmetische Items

Bereits nach 72 Stunden hatte Fortnite die Eine-Million-Marke geknackt, doch an die beiden erfolgreichsten Spiele-Apps kommt Fortnite auch mit diesem Erfolg noch nicht heran: Pokémon GO spielte in den ersten vier Tagen nach Release 4,9 Millionen US-Dollar ein und Clash Royale immerhin 4,6 Millionen.

Allerdings bieten diese beiden Titel in ihren Ingame-Shops auch Gameplay-relevante Items an. In Pokémon GO lassen sich zum Beispiel Pokébälle oder Lockmodule gegen Echtgeld kaufen. In Fortnite Mobile können Spieler dagegen aktuell ausschließlich kosmetische Items erwerben. Die 1,5 Millionen Dollar gingen also nur für Outfits, Emotes oder Skins für den Gleiter oder die Spitzhacke drauf.

Mehr Fortnite-Rekorde: So viel verdient der »Fortnite-Gott« Ninja monatlich auf Twitch

Quelle: Sensortower

Fortnite kopiert PUBG - Video-Fazit: Battle Royale passt nicht in den PvE-Shooter, aber das ist egal 9:40 Fortnite kopiert PUBG - Video-Fazit: Battle Royale passt nicht in den PvE-Shooter, aber das ist egal


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen