GOG.com - Nicht funktionierende Download-Spiele können ab sofort zurückgegeben werden

Die Betreiber der digitalen Vertriebsplattform GOG.com nehmen erworbene Spiele, die auf dem PC des Kunden nicht zum Laufen gebracht werden können, ab sofort wieder zurück. Es winkt die volle Rückerstattung des Kaufpreises.

von Onlinewelten Redaktion ,
09.12.2013 17:56 Uhr

GOG.com nimmt nicht funktionierende Spiele ab sofort im Rahmen einer 30-Tage-Garantie zurück. GOG.com nimmt nicht funktionierende Spiele ab sofort im Rahmen einer 30-Tage-Garantie zurück.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich GOG.com zu einer durchaus beliebten Download-Plattform. Um sicherzugehen, dass die Zufriedenheit der Kunden auch weiterhin gewährleistet ist, kündigten die Verantwortlichen hinter GOG.com nun eine Art Funktionalitätsgarantie an.

Sollte ein auf GOG.com erworbener Titel nicht wie gewünscht funktionieren, kann dieser innerhalb von 30 Tagen zurückgegeben werden. Ist dies der Fall, bekommen die betroffenen Kunden den kompletten Kaufpreis erstattet. Allerdings muss nachgewiesen werden, dass im Falle einer möglichen Rückerstattung kein Eigenverschulden vorliegt. Erfüllt ein PC beispielsweise nicht die angegeben Mindestanforderungen, bleibt der Spieler beim Kauf eines Titels dennoch auf den Kosten sitzen.

Bevor es zu einer Rückerstattung des Kaufpreises kommt, wird sich zunächst der Kunden-Service von GOG.com mit den betroffenen Spielern in Verbindung setzen und versuchen, den Titel doch noch zum Laufen zu bringen. Ist dieses Unterfangen nicht von Erfolg gekrönt, wird der komplette Kaufpreis erstattet.

Abschließend weist GOG.com darauf hin, dass die Funktionalitätsgarantie weltweit gültig ist.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen