Gothic 2

Piranha Bytes öffnet neue Dimensionen - und durch die dringen Horden des Grauens.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Ein Stein-Monster attackiert unseren gut gewappneten Helden. Jedes angelegte Rüstungsteil können Sie auch sehen. Ein Stein-Monster attackiert unseren gut gewappneten Helden. Jedes angelegte Rüstungsteil können Sie auch sehen.

Schöner, größer, umfangreicher: Die Macher von Gothic 2 haben sich für ihr neues Werk viel vorgenommen. Dabei war schon Teil 1 des Luxus-Rollenspiels ein Meilenstein in Sachen Grafik, Weltendesign und Spieltiefe. Bereits im Oktober dieses Jahres will das Piranha-Bytes-Team den ausgezeichneten Vorgänger toppen.

Endlich frei?

Wir erinnern uns: Am Ende von Gothic sind Sie durch ein Erdbeben dem magischen Gefängnis entflohen. Diese Erschütterung hat aber auch ein Dimensionstor geöffnet, durch das Dämonen ihr heimatliches Königreich heimsuchen. Zu allem Überfluss rücken auch noch Ork-Armeen auf die Hauptstadt zu. Zauberer Xardas schickt Sie los, um einen magischen Stein zu suchen, der das Tor wieder schließt. Doch der Magier verfolgt dabei eigene, finstere Pläne...

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.