Grand Theft Auto 3D - Modder wollen nie erschienene Original-Version von GTA 3 zurückholen

Das Modding-Team hinter Grand Theft Auto 3D will Liberty City in der Zeit zurückversetzen. Und zwar in den Zustand, den das Spiel hatte, bevor es veröffentlicht wurde.

von Fabiano Uslenghi,
21.01.2019 17:59 Uhr

FÜr den PC erschien GTA 3 erst ein paar Monate später am 21. Mai 2002.FÜr den PC erschien GTA 3 erst ein paar Monate später am 21. Mai 2002.

Mods sind eine schöne Sache und werden häufig auch dazu genutzt, um eigentlich altbackene Spiele von anno dazumal optisch wieder auf einen annehmbaren Stand zu bringen. Es geht aber auch umgekehrt. Das Mod-Projekt Grand Theft Auto 3D arbeitet seit 4 Jahren daran, die Welt von GTA 3 in einen noch früheren Zustand zu versetzen. (via Kotaku)

Mit »noch früher« ist in diesem Fall gemeint, dass das Spiel wieder in seinen Pre-Release-Zustand gebracht wird. Also den, den es hatte, bevor es im Oktober 2001 für die PlayStation 2 veröffentlicht wurde. Optisch bietet die Mod also ein zwar anderes, aber trotzdem vertrautes Erlebnis. Dazu gehört nicht nur eine optische Rückbesinnung, wie ältere Charaktermodelle und fehlende Gebäude. Auch das Handling einiger Wagen und das ursprünglich geplante HUD wurden an die Vorversion angepasst.

So sah es aus. So sah es aus.
So hätte es aussehen können. So hätte es aussehen können.

Hier sind das ursprüngliche HUD und das später genutzte gut zu erkennen. Auch Strukturen und Details fehlen in der Vorversionen.

Einige der Änderungen, die an GTA 3 vor Release vorgenommen wurden, standen im Bezug zu den Terroranschlägen vom 11. September. Um eine etwas größere Distanz zum realen New York zu gewinnen, wurden so beispielsweise kurzfristig die Farben der Polizeiautos von dem in New-York typischen Blau auf das unspezifische Schwarz geändert. Diese Änderungen werden in Grand Theft Auto 3D ebenfalls rückgängig gemacht.

So sah es aus. So sah es aus.
So hätte es aussehen können. So hätte es aussehen können.

Die Mod lässt manche Gebäude in Portland vollständig verschwinden.

Die Mod fokussiert sich vornehmlich auf das Gebiet Portland, also die erste Insel, die von dem Spieler in Liberty City bereist werden kann. Allerdings verfügt die Mod auch nur über ein modifiziertes »freeroam mission script«. Es ist also nicht wirklich möglich, das komplette Spiel auf diese Weise durchzuspielen, sondern nur einzelne Nebenmissionen in einer offenen Welt.

Gänzlich komplett ist die Mod momentan noch nicht. Die aktuellste Version wurde am 4. Januar veröffentlicht und soll zu etwa 60% fertig sein. Es kann also auch noch zu diversen Fehlern und Bugs kommen. Um diese Beta spielen zu können, braucht ihr lediglich eine Version des ursprünglichen Hauptspiels von GTA 3.

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen