Grand Theft Auto 5 - Das Beste und Schlimmste an GTA 5

GTA 5 für PS4 und Xbox One ist nahe an der Perfektion, ein paar Kleinigkeiten nerven aber trotzdem. Wir zeigen im Video, was die drei besten und schlechtesten Dinge am Open-World-Hit sind.

von Daniel Feith,
28.11.2014 11:54 Uhr

Die 3 besten Dinge an GTA 5 für PS4 und Xbox One - Special: Das gefällt uns am Next-Gen-GTA 2:49 Die 3 besten Dinge an GTA 5 für PS4 und Xbox One - Special: Das gefällt uns am Next-Gen-GTA

Dass Grand Theft Auto 5 auch in der Version für PlayStation 4 und Xbox One ein Meisterwerk ist, steht außer Frage (GamePro-Test zu GTA 5 lesen). PC-Besitzer dürfen sich auf den Release der PC-Version Anfang 2015 also freuen. Rockstar Games hat sich mit dem Next-Gen-Remake auch nicht lumpen lassen und eine First-Person-Perspektive eingebaut, die GTA 5 ein völlig neues Spielgefühl verleiht - nur eines der Highlights der Next-Gen-Fassung.

Welche drei Dinge uns an der aufgebohrten Version am meisten gefallen haben, zeigen wir im Video oben. Weil aber auch bei GTA 5 nicht alles perfekt ist, zeigen wir in einem weiteren Video, was die unserer Meinung nach drei schlimmsten Dinge an GTA 5 sind.

Was sich grafisch bei GTA 5 in der Next-Gen-Version gegenüber der Fassung für die alten Konsolen getan hat, zeigen wir im Vergleichsvideo.

Die 3 schlimmsten Dinge an GTA 5 für PS4 und Xbox One - Special: Das gefällt uns nicht am Next-Gen-GTA 1:59 Die 3 schlimmsten Dinge an GTA 5 für PS4 und Xbox One - Special: Das gefällt uns nicht am Next-Gen-GTA

Grand Theft Auto 5 - Grafikvergleich: PS3- gegen PS4-Version 5:18 Grand Theft Auto 5 - Grafikvergleich: PS3- gegen PS4-Version


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen