GRID kehrt mit Fernando Alonso zurück, Teil 4 erscheint noch 2019

Die Rennspielreihe GRID bekommt einen vierten Teil. Der trägt den schlichten Titel GRID deckt erneut eine Vielzahl an Rennklassen und Strecken ab.

von Robin Rüther,
22.05.2019 15:20 Uhr

GRID kehrt zurück! Im September erscheint der vierte Teil der Reihe.GRID kehrt zurück! Im September erscheint der vierte Teil der Reihe.

Codemasters hat einen vierten Teil seiner Rennspielserie GRID angekündigt. Der neueste Ableger heißt aber nicht GRID 4, sondern den schlichten Titel GRID und erscheint am 13. September 2019 für PC, PS4 und Xbox One. Einen ersten Trailer (ohne Spielgrafik) gibt es auch, ihr seht ihn unter dieser Meldung. Der dritte Teil GRID: Autosport erschien im Juni 2014.

Fernando Alonso fährt mit

Obwohl sich der erste und vierte Teil der Rennspielreihe im Namen ähneln, handelt es sich nicht um ein Remake, sondern um einen vollwertigen Nachfolger.

Eine der größten Neuerungen ist Rennfahrer Fernando Alonso, der als Motorsportberater mitwirkt. Im Laufe der Kampagne trefft ihr auf Mitglieder seines E-Sport-Teams FA Racing, im Finale fordert ihr den Spanier in seinem Renault R26 heraus. Alonso ist vielen aus der Formel 1 bekannt, er fährt aber auch in Langstrecken und Stockcar-Rennen. Zu GRID sagt er:

"Da ich sowohl in der Formel 1, in Langstreckenrennen und im Stockcar-Racing aktiv war, ist GRID für mich das perfekte Spiel und ich bin sehr froh, dass das Studio mich und mein Team ins Spiel aufgenommen hat. GRID bietet viel Abwechslung und ich freue mich über die Herausforderung, gegen die Spieler anzutreten."

Nemesis-System

Die GRID-Reihe zeichnet sich dadurch aus, dass ihr in verschiedenen Rennklassen das Gaspedal drückt. Auch GRID stellt da keine Außnahme dar. Ihr habt unter anderem die Wahl zwischen GT-, Muscle-, Stock- und Touring-Cars.

GRID - Screenshots ansehen

Bei den Spielmodi hat Codemasters Circuit, Street Racing, Ovals, Hot Laps, Point-to-Point und World Time Attack angekündigt. Die Rennenstrecken umfassen vier verschiedene Kontinente.

Neu ist außerdem ein Nemesis-System: Wenn ihr in einem Rennen zu oft mit einem KI-Fahrer aneinandergeratet, wird der zu eurem Erzfeind und versucht auf der Piste Rache zu üben.

Ultimate Edition und Season Pass

GRID wird kostenpflichtige Zusatzinhalte enthalten. Welche genau, ist allerdings noch unbekannt. Beim Kauf der Ultimate Edition erhaltet ihr einen Season Pass dazu, mit dem ihr die Inhalte aus Season 1-3 erhaltet. Außerdem dürft ihr mit ihr GRID drei Tage früher spielen, der Release erfolgt dann bereits am 10. September 2019.

Beide Editionen könnt ihr bereits vorbestellen. Auf Steam beispielsweise erhaltet ihr die Standard-Version von GRID (4) für 55 Euro, die Ultimate Edition kostet 75 Euro.

Im Reveal-Trailer von GRID fliegen Blech und Reifen - 1:03 Im Reveal-Trailer von GRID fliegen Blech und Reifen -


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen