GTA Online: Alle Infos zum neuen U-Boot und welche Upgrades sich lohnen

Mit der Kosatka liefert das neue Cayo-Perico-Update ein U-Boot für GTA Online. Wir liefern euch alle Infos zu den Kosten, Upgrades und was ihr sonst wissen solltet.

von Vali Aschenbrenner,
17.12.2020 11:45 Uhr

Cayo Perico bringt ein U-Boot für GTA Online. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Cayo Perico bringt ein U-Boot für GTA Online. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Mit dem Cayo Perico Heist landet nicht nur eine ganze Palette an neuen Fahrzeugen in GTA Online, sondern ebenfalls die »Kosatka« - ein U-Boot, welches unabdinglich ist, um den neuen Raubüberfall zu spielen. Im folgenden Artikel klären wir euch über alle Funktionen des Unterseeboots auf, was es für Upgrades gibt und in welche davon ihr euer Geld investieren solltet.

Aktuelle Rabatte auf U-Boot und Kosatka-Upgrades: In der Woche vom 28. Januar bis zum 4. Februar 2021 sind sowohl die Kosatka, als auch sämtliche Modifikationen des Unterseeboots um 25 Prozent im Preis reduziert. Alle Infos zu den aktuellen Rabatten und Boni von GTA Online findet ihr in dem folgenden Artikel:

GTA Online: Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Geld in das U-Boot Kosatka zu investieren   17     0

Mehr zum Thema

GTA Online: Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Geld in das U-Boot Kosatka zu investieren

Letztes Update: 28. Januar 2021
Neu: Hinweis auf die aktuellen Boni und Rabatte von GTA Online

Das U-Boot in GTA Online: Cayo Perico

Wieviel kostet das U-Boot?

Das U-Boot Kosatka kostet in ihrer Grundausstattung 2,2 Millionen GTA-Dollar und ist über die Ingame-Website Warstock Cache and Carry erhältlich. Mit optionalen Upgrades fallen natürlich zusätzliche Kosten an, doch weiter unten dazu mehr.

Das Unterseeboot könnt ihr euch erst kaufen, sobald ihr im neuen Nachtclub von GTA Online vom The Music Locker (im Untergeschoss des Diamond Casino Resort) erstmals auf Miguel Madrazo getroffen seid: Der Madrazo-Sohnemann setzt euch nämlich erstmal darauf an, die Insel Cayo Perico des Drogenbarons El Rubio zu überfallen, wofür ihr die Kosatka benötigt.

Ohne die Kosatka könnt ihr den Cayo Perico Heist nicht spielen. Das U-Boot ist unabdinglich, wenn ihr auf den neuen Raubüberfall von GTA Online zurückgreifen wollt. Ohne die Kosatka könnt ihr den Cayo Perico Heist nicht spielen. Das U-Boot ist unabdinglich, wenn ihr auf den neuen Raubüberfall von GTA Online zurückgreifen wollt.

Was kann das U-Boot?

Von seinen Funktionen her gleicht die Kosatka der Mobilen Kommandozentrale, dem Terrorbyte oder der Avenger. Das heißt, dass ihr das U-Boot betreten könnt, um von dort aus Missionen zu starten. Die Missionen, die ihr auf der Kosatka antretet, drehen sich fast ausschließlich um den Cayo Perico Heist.

Selbst der Steuermann: Im Gegensatz zu den sündhaft teuren Yachten liegt das Unterseeboot übrigens an der Küste von Los Santos nicht nur vor Anker, ihr könnt die Kosatka sogar selbst steuern und durch die Gewässer manövrieren. Wie bei den Yachten könnt ihr aber auch die Position der Kosatka ändern, indem ihr 10.000 GTA-Dollar hinblättert und so eine von 12 möglichen Standorten auswählt.

Moon Pool als U-Boot-Garage: Im sogenannten Moon Pool der Kosatka könnt ihr verschiedene Fahrzeuge unterbringen. So zum Beispiel den Sparrow, die Kraken Avisa, aber auch den Pegassi Toreador oder Stromberg.

Die Kosatka ist nicht unverwundbar: Das U-Boot kann auf Grund laufen, wenn ihr euch auf zu seichte Gewässer begebt. Außerdem ist die Kosatka ein leichtes Ziel für andere Spieler, wenn ihr euch nicht auf Tauchstation begebt und damit vom Radar verschwindet: Nicht nur verfeindete U-Boote können euch anvisieren, sondern auch Jets, Oppressor Mk II's, Deluxos oder einfach nur ein Kerl mit Raketenwerfer - bis zu zehn Treffer steckt die Kosatka ein.

Was tun bei Schiffbruch? Sollte eure Kosatka tatsächlich mal in Stücke geschossen werden oder ihr auf Grund gelaufen sein, ist das aber kein Weltuntergang: Wie jedes andere Fahrzeug könnt ihr euch das Unterseeboot per Knopfdruck ganz einfach ersetzen lassen.

Kapitän Pavel ist euer Mann, wenn es um die Kosatka und den Cayo Perico Heist geht. Kapitän Pavel ist euer Mann, wenn es um die Kosatka und den Cayo Perico Heist geht.

Lohnt sich das U-Boot?

Ja, gemäß unserer Spielerfahrung lohnt sich der Kauf der Kosatka allemal. Immerhin ist das U-Boot unabdinglich, um den neuen Cayo Perico Heist zu spielen. Mit nur 2,2 Millionen Anschaffungskosten fällt das Unterseeboot im Vergleich zu anderen Kommandozentralen wie dem Terrobyte (bis zu 3,5 Millionen), der Avenger (bis zu 4,8 Millionen) oder der MKZ (bis zu 2,8 Millionen) sogar verhältnismäßig günstig aus.

Außerdem ist der Cayo Perico Heist der bisher lukrativste Raubüberfall von GTA Online: Konzentriert ihr euch lediglich auf das Primärziel der Mission, werdet ihr nur 1,1 Millionen an Ingame-Cash verdienen. Geht ihr besonders gründlich vor und erledigt die optionalen Direktiven, kann sich euer Gewinn auf 3,8 bis 4,5 Millionen GTA-Dollar summieren - damit zahlt der Cayo Perico Heist mehr Geld aus, als der Diamanten-Raub im Casino.

Ihr solltet dabei natürlich beachten, dass mit Mitspielern der Gewinn für gewöhnlich aufgeteilt wird. Der Cayo Perico Heist ist allerdings auch der erste Raubüberfall von GTA Online, den ihr komplett alleine absolvieren könnt. Alle Infos zum Heist und allen weiteren Neuerungen des Cayo-Perico-Update bekommt ihr im folgenden Artikel:

GTA Online: Alle Infos und Inhalte des Cayo Perico Heist   77     3

Mehr zum Thema

GTA Online: Alle Infos und Inhalte des Cayo Perico Heist

Die wichtigsten U-Boot-Upgrades

Mit 2,2 Millionen Dollar habt ihr das U-Boot in seiner Standardvariante bezahlt. Es gibt allerdings noch eine ganze Palette an optionalen Upgrades, die eure Ausgaben in die Höhe treiben können. Wir liefern euch einen Überblick über die Funktionen und regulären Kosten:

  • Flagge ändern: kostenlos
  • Farbe ändern: 75.000 GTA-Dollar
  • Sonarstation: 1.200.000 GTA-Dollar
  • Lenkflugkörper: 1.900.000 GTA-Dollar
  • Waffenwerkstatt: 350.000 GTA-Dollar
  • Moon Pool-Fahrzeuge: insgesamt 3.360.000 GTA-Dollar

Aktuell sind zwei Moon Pool-Fahrzeuge für die Kosatka in GTA Online erhältlich. Aktuell sind zwei Moon Pool-Fahrzeuge für die Kosatka in GTA Online erhältlich.

Welche Upgrades lohnen sich?

Leistet ihr euch alle Upgrades für die Kosatka, summieren sich eure Kosten auf über neun Millionen GTA-Dollar. Definitiv kein Schnäppchen, deswegen verraten wir euch, was welches Upgrade überhaupt macht und ob wir eine Kaufempfehlung aussprechen:

Sonarstation - nur bedingt notwendig

Mit der Sonarstation könnt ihr jeden Tag bis zu zehn Schätze in den Gewässern von GTA Online aufspüren, die insgesamt bis zu 75.000 GTA-Dollar und zusätzliche Erfahrungspunkte bescheren. Für die Schatzsuche empfiehlt sich aber auch das Tauchboot Kraken Avisa, welches abermals 1,54 Millionen GTA-Dollar verschlingt.

Ebenso lassen sich mit der Sonarstation die Position der zehn in Los Santos verteilten Antennen ausmachen, um das Radio Still Slipping Los Santos zu reparieren. Hier hilft euch aber auch ganz einfach unser Guide weiter, wenn ihr euch auf die Suche nach den Antennen machen wollt:

GTA Online: So findet ihr alle 10 Antennen für Still Slipping Los Santos   4     3

Mehr zum Thema

GTA Online: So findet ihr alle 10 Antennen für Still Slipping Los Santos

Lenkflugkörper - nicht notwendig

Die Lenkflugkörper der Kosatka sind ein Traum für Griefer: Die Raketen verfügen über eine enorme Reichweite und lassen sich auch aufs Festland steuern - also beispielsweise in die Innenstadt, solltet ihr vor der Küste Los Santos' Anker liegen. Die Abklingzeit von einer Minute ist ebenfalls verschmerzbar, da ihr über unendlich viele Raketen verfügt.

Natürlich raten wir niemandem dazu, anderen Spielern mit den Lenkraketen auf die Nerven zu gehen. Abseits des Griefings sind die Geschosse aber auch ein wertvolles Mittel, solltet ihr euch gegen Angreifer zur Wehr setzen müssen. In seiner Grundausstattung verfügt die Kosatka aber ebenfalls über Torpedos als Bewaffnung, die ihr im Kampf gegen andere U-Boote einsetzen könnt.

Waffenwerkstatt - nicht notwendig

Mit der Waffenwerkstatt könnt ihr eine bestimmte Auswahl an Waffen zu MK-II-Versionen modifizieren und sie durch bestimmte Upgrades wesentlich mächtiger machen. Wenn ihr aber bereits über eine Waffenwerkstatt zum Beispiel in einem Terrorbyte oder in einer Arcade-Halle verfügt, könnt ihr euch das Geld dafür natürlich sparen.

Moon Pool-Fahrzeuge - nur bedingt notwendig

Die Moon Pool-Fahrzeuge kosten insgesamt 3.360.000 GTA-Dollar, sind aber auch separat erhältlich: Für den Sparrow-Helikopter müsst ihr 1.815.000 und für das Tauchboot Kraken Avisa 1.545.000 an Ingame-Cash hinlegen. Während wir euch über die Nutzwertigkeit der Avisa bereits aufgeklärt haben, halten wir den Sparrow für die Benutzung der Kosatka für ziemlich hilfreich.

Denn egal, wo ihr euer U-Boot geparkt habt, müsst ihr fast immer erst einmal ans Ufer kommen - und das klappt meistens per Dingy-Schlauchboot, das zur Grundausstattung der Kosatka gehört, oder aber ihr schwimmt an Land. Alternativ könnt ihr die Kosatka allerdings auch vor einem Strand oder Hafen parken und euch so möglichst viel Weg sparen. Passt nur auf, dabei nicht auf Grund zu laufen!

Der Sparrow ist aufgrund seiner Flugfähigkeit allerdings besonders praktisch und deswegen zu empfehlen. Gerade bei den zahlreichen Vorbereitungsmissionen für den Cayo Perico Heist müsst ihr ständig von der Kosatka aus starten und dorthin wieder zurückkehren. Alternativ könnt ihr aber auch einen Stromberg oder Toreador im Moon Pool parken - sofern ihr denn einen habt: Amphibienfahrzeuge, die mit Kosten von 3,2 Millionen bis 3,6 Millionen Dollar nicht gerade günstig ausfallen.

Wollt ihr mit der Schatzsuche Geld machen, holt euch die Kraken Avisa. Den Sparrow-Hubschrauber empfehlen wir euch aber allemal. Wollt ihr mit der Schatzsuche Geld machen, holt euch die Kraken Avisa. Den Sparrow-Hubschrauber empfehlen wir euch aber allemal.

Habt ihr euch bereits eine Kosatka geholt? Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit dem neuen U-Boot von GTA Online gemacht? Welche Upgrades würdet ihr empfehlen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.