GTA Trilogy: PC-Version wieder zum Kauf verfügbar, Rockstar gelobt Besserung

Nach einer langen Downtime ist der Rockstar Games Launcher wieder online. Jetzt wird die GTA Remastered-Trilogy endlich wieder verkauft.

von Vali Aschenbrenner, Sören Diedrich,
15.11.2021 08:36 Uhr

Die PC-Version der GTA Trilogy war kurz nach dem Launch nicht mehr zum Kauf verfügbar - oder gar spielbar. Jetzt wurde die Sammlung von Rockstar wieder freigeschalten. Die PC-Version der GTA Trilogy war kurz nach dem Launch nicht mehr zum Kauf verfügbar - oder gar spielbar. Jetzt wurde die Sammlung von Rockstar wieder freigeschalten.

Update vom 15. November 2021: Die PC-Version der GTA Remastered Trilogy ist wieder zum Kauf verfügbar und ebenso wieder über den Rockstar Games Launcher spielbar. Das gab der hauseigene Twitter-Account des Entwicklers bekannt, über den sich Rockstar außerdem bei seinen Kunden und Spielern entschuldigt. Gleichzeitig gelobt man Verbesserungen für die Zukunft und dass man sich unter anderem der Performance-Probleme annehmen möchte.

Falls ihr euch für den durchwachsenen Launch von GTA: The Trilogy - The Definitive Edition interessiert und was genau wann schief gelaufen ist, könnt ihr euch alle Entwicklungen in unserer ursprünglichen Meldung zu dem Thema durchlesen.

Am Launch-Wochenende haben sich bereits Christian Schneider und Nils Raettig die GTA-Trilogie genauer angeguckt und ein erstes Fazit gezogen. In unserem Ersteindruck könnt ihr nachlesen, inwiefern es bei den aktuellen Versionen der Remaster von GTA 3, Vice City und San Andreas zu Problemen kommt. Weitere Infos inklusive Gameplay-Szenen bekommt ihr im folgenden Video: Warum die GTA Remaster-Trilogie Rockstars größte Blamage darstellt.

GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage 8:26 GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage

Ursprünglicher Artikel

Update vom 13. November 2021: Am Releasetag der GTA Remastered-Trilogy kündigte Rockstar via Twitter an, dass man die Server für den Rockstar Games Launcher kurz offline geschaltet habe, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Doch die Downtime zog sich immer weiter in die Länge, plötzlich wurde sogar der Verkauf der Neuauflage komplett gestoppt. Nun sind die Server wieder online, doch GTA wird trotzdem nicht verkauft.

Games Launcher wieder online, Verkauf aber weiterhin gestoppt

Wie ist der Stand? Auf jeden Fall besser, denn die Server des Rockstar Games Launchers sind wieder online. Wie Rockstar via Twitter bekanntgegeben hat, solltet ihr also wieder problemlos GTA Online, Red Dead Redemption und Co. starten können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Der Verkauf der GTA-Remastered-Trilogy wird aber weiterhin ausgesetzt bleiben. Doch auch hierfür liefert Rockstar zumindest einen vagen Grund. Denn offenbar beinhaltet die Neuauflage des Gangster-Epos noch einige Dateien, die nicht in die Versionen hineingehören. Hier kann man nur spekulieren, denkbar wäre, dass es sich hierbei um Musikstücke oder andere Inhalte handelt, für die man die erforderlichen Nutzungslizenzen nicht mehr besitzt.

Wer den Launcher öffnet und seinen Augen nicht traut: Es stimmt - bis die Probleme behoben sind, wurden die Titel aus eurer Bibliothek entfernt. Wir behalten die Situation auch heute genau im Blick und halten euch auf dem Laufenden!

Was bislang in dieser ganzen Geschichte rund um die Trilogie passiert ist, könnt ihr euch bei Interesse im folgenden Originalartikel durchlesen:

PC-Fassung wird nicht mehr verkauft

Ein Blick in den Rockstar-Shop zeigt: Derzeit können PC-Spieler die Remastered-Trilogy nicht mehr erwerben. Die Gründe dafür sind derzeit noch unklar, wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden über sämtliche Entwicklungen in dieser Sache.

Bis es ein Statement von Rockstar zu der Angelegenheit gibt, könnt ihr euch im folgenden Abschnitt die bisherige Chronologie der ungewöhnlich langen Downtime durchlesen. Und was der langjährige Redakteur und aktueller Print-Chef der GameStar, Markus Schwerdtel, darüber denkt, lest ihr in seiner Kolumne:

GTA und Skyrim zeigen, wie Remasters nicht sein sollten   51     46

Mehr zum Thema

GTA und Skyrim zeigen, wie Remasters nicht sein sollten

Update 10:00 Uhr: Mittlerweile hat auch Rockstar auf der Server-Status-Website eine neue Mitteilung veröffentlicht. Es dürfte also noch einige Zeit dauern, ehe ihr wieder loslegen könnt:

Diese Meldung verheißt nichts Gutes. Derzeit müsst ihr also noch warten, ehe ihr wieder ins Spiel könnt. Diese Meldung verheißt nichts Gutes. Derzeit müsst ihr also noch warten, ehe ihr wieder ins Spiel könnt.

Was geht, was geht nicht?

Kurz gesagt: Nichts geht derzeit! Die Wartungsarbeiten betreffen leider alle Bereiche, die mit dem Starten, Aktivieren und Updaten eurer Rockstar-Spiele in Verbindung stehen. Das betrifft auch die GTA Remastered-Trilogy, die derzeit wohl von den meisten genervten Spielern gestartet werden möchte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die E-Mail eines Support-Mitarbeiters gibt uns auch weitere Informationen, welche Auswirkungen die Server-Downtime genau hat:

  • Authentifizierung: Wenn ein Rockstar-Spiel gestartet wird, muss eine Authentifizierung erfolgreich stattfinden, es sei denn, ihr habt bereits vorher in weiser Voraussicht in den Offline-Modus geschaltet. Da die Authentifizierung derzeit nicht möglich ist, versagen die Spiele den Start.
  • Downloads: Leider kann man wohl aktuell nicht einmal wenigstens den Download der Trilogie oder anderer Titel wie GTA Online oder Red Dead Redemption 2 starten. Wer also gehofft hat, wenigstens die Spieldateien schon mal auf die Festplatte zu schaufeln, ist ebenfalls zum Warten verdammt.
  • Cloud Service: Selbst wenn ihr spielen könntet, wäre das nächste Problem eventuell nicht weit. Denn wenn ihr auf den bequemen Cloud Service für eure Spielstände setzt, hättet ihr derzeit auch keinen Zugriff auf eure Dateien.
  • Store: Immerhin eine gute Nachricht, zumindest für eure Geldbörse. Die kann nämlich aktuell noch beruhigt aufatmen, da ihr eh nichts im Rockstar Store einkaufen könnt. Euer Konto wird es euch danken!

So, und was macht ihr jetzt mit eurem Morgen, bevor der Kaffee kalt wird? Hier schreiten wir zur Tat und helfen euch dabei, die Leere zu füllen - nämlich mit ein paar coolen Lesetipps. Vor allem könnte euch interessieren, welche Bugs und Probleme die Neuauflagen von GTA 3, Vice City und San Andreas derzeit noch haben:

GTA Trilogy: Berichte über Bugs zum Launch   55     4

Ein Fall für den Kammerjäger?

GTA Trilogy: Berichte über Bugs zum Launch

Alternativ haben wir noch einen spannenden Report für euch in petto: Denn anno 2001 hatte noch niemand daran geglaubt, dass GTA 3 so ein wahnwitziger Erfolg wird, der die Videospielwelt für immer verändern wird. Alles darüber könnt ihr hier nachlesen.

zu den Kommentaren (572)

Kommentare(572)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.