Halo 5: Guardians - Nach Gerüchten stellt Microsoft klar: Es gibt keine PC-Version

Ein geändertes Frontcover der Xbox-One-Version von Halo 5: Guardians befeuerte die Gerüchte um einen PC-Release. Microsoft hat diese nun verneint.

von Martin Dietrich, Elena Schulz,
12.09.2018 09:48 Uhr

Halo 5: Guardians wird definitiv nicht für PC erscheinen.Halo 5: Guardians wird definitiv nicht für PC erscheinen.

Update vom 12. September 2018: Microsoft hat die aktuellen Gerüchte um eine PC-Version zu Halo 5 gegenüber CNet über einen Sprecher verneint:

"Wie wir bereits früher mitgeteilt haben, haben wir keine Pläne Halo 5: Guardians auf Windows 10 PCs zu veröffentlichen."

Damit ist klar, dass es Halo 5 erstmal nicht auf den PC schafft. Immerhin können wir uns mit Halo: Infinite trösten. Zudem ist noch möglich, dass Halo 6 Teil des Play-Anywhere-Programms wird. Im April hatte Xbox-Chef Phil Spencer zusätzlich angedeutet, dass ein »klassisches Halo-Erlebnis seinen Weg auf den PC finden wird«, was für einen Release der Master Chief Collection sprechen könnte. Ganz ohne Halo werden wir PC-Spieler also wohl trotzdem nicht leben müssen.

Ursprüngliche Meldung: Der Produkteintrag von Halo 5: Guardians auf der britischen Amazon-Seite sorgt derzeit für Rätselraten. Denn das Cover des Xbox-Shooters wurde verändert und deutet einen PC-Release an. Früher prangte dort die Aufschrift »Only on Xbox One«. Nun steht an der oberen linken Ecke: »Xbox One Console Exklusive«.

Die Xbox One ist also nur noch die einzige Konsole, auf der man die Spartanschuhe des Master Chief anziehen kann. Vollkommen exklusiv ist der Shooter aber nicht mehr. Diese Änderung könnte damit mehr bedeuten, als auf dem ersten Blick ersichtlich. Derselbe Text findet sich bereits an den Verpackungen von State of Decay 2 und Sea of Thieves - beide Titel erschienen für Xbox One und PC.

Links das neue Cover, rechts das alte. (Quellen: Amazon UK, Arstechnica)Links das neue Cover, rechts das alte. (Quellen: Amazon UK, Arstechnica)

Plus-Report: Die Entwicklung des Online-Multiplayer - Halo hat alles verändert

Halo 5: Forge kostenlos für PC

Halo 5: Guardians könnte damit der »Xbox Play Anywhere«-Initiative beitreten, die 2016 mit dem Release von ReCore startete. Einmal gekauft, können Nutzer Spiele, die am Programm teilnehmen, sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox One spielen. Halo 5 erschien vor der Einführung und ist daher derzeit nur auf Xbox One vollständig verfügbar.

2016 fand der Multiplayer-Editor »Forge« seinen Weg auf heimische Rechner. Halo 5: Forge ist kostenlos und ermöglicht die Erstellung von eigenen Mehrspielerkarten und -Modi. Bildschirmauflösungen bis zu 4K und Matches mit bis zu 16 Spielern sind erlaubt. Allerdings ist eine Matchmaking-Funktion nicht verfügbar, daher müssen sich Interessenten über Freundeslisten zusammenfinden.

In der Vergangenheit hatte Microsoft solchen Gerüchten noch den Riegel vorgeschoben und betont, dass Halo 5 nicht mehr für PC erscheinen werde, da sich die Entwickler 343 Industries voll auf die Fortsetzung konzentrieren sollen. Und die soll dann auch wirklich für den PC veröffentlicht werden. Auf der E3 2018 wurde das Sequel als Halo: Infinite enthüllt.

Halo 5: Guardians - Multiplayer-Screenshots ansehen

Halo 5: Forge - PC gegen Xbox One im Grafik-Vergleich 5:18 Halo 5: Forge - PC gegen Xbox One im Grafik-Vergleich


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen