Hearthstone - Jährliches Halloween-Event gestartet

Noch bis zum 31. Oktober könnt ihr in Hearthstone an den Schlotternächten teilnehmen. Schon allein durchs Einloggen bekommt ihr eine Belohnung.

von Mathias Dietrich,
17.10.2018 17:41 Uhr

Bis zum 31. Oktober läuft das Halloween-Event in Hearthstone.Bis zum 31. Oktober läuft das Halloween-Event in Hearthstone.

Ab heute bis zum 31. Oktober finden die Schlotternächte in Hearthstone statt. Belohnungen bekommt ihr bereits durchs Einloggen. Während des Events gibt es dann einen neuen Arena-Modus und zwei Kartenchaos-Varianten.

Arenamodus mit Dualklassen und goldene Karte

Wer sich bis zum ersten November in Hearthstone einloggt, bekommt neben einem kostenlosen Arena-Zugang auch eine Karte geschenkt: Der goldene Hexenkessel gibt euch immer dann einen zufälligen Schamanenzauber in die Hand, wenn ein befreundeter Diener stirbt. Um die Karte zu spielen, benötigt ihr drei Mana. Sie hat vier Lebenspunkte, kann aber keinerlei Schaden verursachen.

Hearthstone: The Boomsday Project - Das beste Deck klaut das Deck des Gegners

Für das Arena-Event müsst ihr zunächst einen Helden und dann eine Klasse wählen. Danach könnt ihr neben neutralen Karten auch Karten beider Klassen nutzen. Dank dem Arena-Zugang, den ihr durchs Einloggen bekommt, könnt ihr den Modus einmal kostenlos spielen. Danach müsst ihr wieder Gold zahlen.

Zwei Kartenchaos-Varianten

Während der Schlotternächte könnt ihr im Kartenchaos zum Monster werden. Hier übernehmt ihr die Kontrolle über ein Monster aus dem Singleplayer-Modus von »Der Hexenwald«.

Im zweiten Kartenchaos begegnet ihr dem kopflosen Reiter. Das findet erst kurz vor Ende des Events vom 24. bis 29. Oktober statt. Dann könnt ihr ein Kostüm entdecken und bekommt je nach Kostüm ein anderes Deck. Jedes hat dabei Karten von mehr als nur einer Klasse und dazu eine passive Heldenfähigkeit.

Zudem gibt es auch ein neues Kartenpaket für 19,99 Euro. Das »Nerv-o-Spukpaket« enthält den Paladinhelden Nerv-O und 20 Kartenpacks aus der im April erschienenen »Der Hexenwald«-Erweiterung.

Die Hearthstone-Rivalen: Nachdem Hearthstone lange Zeit nur wenig Konkurrenz hatte und ähnlich aufgebaute Spiele eher unbekannt sind, erscheinen jetzt in kürzester Zeit gleich zwei Sammelkartenspiele mit großen Namen. Vor kurzem verließ Magic: The Gathering Arena die Closed Beta und öffnete seine Türen für alle. Das Onlinespiel basiert auf Magic: The Gathering, dem ersten Sammelkartenspiel überhaupt. Kollege Robin Rüther erklärt in seiner Kolumne, wieso das Spiel perfekt für Magic-Neulinge ist.

Und schon bald tritt auch Valve mit Artifact auf die Bühne. Das auf Dota basierende Kartenspiel ist das erste Valve-Spiel seit fünf Jahren. Wer hat es erfunden? Richard Garfield, der Erfinder von Magic: The Gathering. Der Konkurrenzkampf der Sammelkartenspiele wirkt damit schon ein wenig wie eine Telenovela. Wie es dazu kam, erfahren Plus-User in unserem Podcast. Zu dem kommt ihr mit einem Klick auf den folgenden grünen Button:

GameStar-Podcast - Plus-Special #4: Wie der Magic-Erfinder das erste Valve-Spiel seit 5 Jahren machte

Hearthstone: Der Hexenwald - Video: Die Monsterjagd ist eröffnet 14:27 Hearthstone: Der Hexenwald - Video: Die Monsterjagd ist eröffnet

Hearthstone: Der Hexenwald - Karten der Erweiterung ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen