Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Hearthstone: Warum Blizzard plötzlich allen Spielern 235 Karten schenkt

Fazit der Redaktion

Heiko Klinge
@HeikosKlinge

Ich spiele nach wie vor täglich drei bis vier Partien Hearthstone. Immer noch mit viel Freude, aber auch mit viel Routine. Meist weiß ich bereits nach drei gespielten Karten, welche Deckvariante mein Gegner spielt - ab diesem Moment halten sich die Überraschungen und spannenden Entscheidungen in engen Grenzen. Insofern ergreift Blizzard mit dem »Jahr des Drachen« ein paar richtige, aber auch überfällige Maßnahmen, um das Standard-Meta ordentlich durcheinanderzuwirbeln.

Auf dem Papier finde ich insbesondere die Zauberschulen spannend, weil sie tatsächlich für vielfältigere Decks sorgen könnten. Und die 235 kostenlosen Karten des Core Sets könnten endlich die Einstiegshürde von Hearthstone senken. Allerdings nur, wenn sie tatsächlich konkurrenzfähige Decks ermöglichen, mit denen ich mir zumindest genügend Gold für Erweiterungspakete erspielen kann. Einen weiteren Spielmodus hätte es für mich dagegen nicht gebraucht, bereits Schlachtfeld und Duelle werden von mir weitestgehend ignoriert.

Ob die radikalen Neuerungen funktionieren, wird sich zeigen - mangelnden Mut kann man Blizzard ganz sicher nicht vorwerfen. Es gab definitiv schon langweiligere Hearthstone-Jahre, und das ist für mich schon mal eine ebenso überraschende wie gute Nachricht.

2 von 2


zu den Kommentaren (51)

Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.