Hearts of Iron 3 - Korrektur: Doch ohne Online-Aktivierung

Anders als wir im Test behauptet haben, müssen Sie das Strategiespiel Hearts of Iron 3 nicht im Internet freischalten.

von Michael Graf,
07.09.2009 14:35 Uhr

Weil unsere Testversion des Weltkriegs-Strategiespiels Hearts of Iron 3 nicht kopiergeschützt war, haben wir den Hersteller Paradox zum Thema Online-Aktivierung befragt. Aus der Antwort haben wir den folgenden Absatz gestrickt, für den Test auf GameStar.de und in der Magazin-Ausgabe 10/09.

Vor der Installation fragt Sie Hearts of Iron 3 nach einer E-Mail-Adresse, die Sie zusammen mit dem Aktivierungscode eingeben müssen. Ohne E-Mail-Adresse ist eine Installation nicht möglich. Laut Paradox hat man ohne Aktivierung keinen Zugriff auf Multiplayer-Modus, Forum und Patches.

Dies stimmt jedoch nicht. Um die deutsche Version von Hearts of Iron 3 zu installieren, müssen Sie weder eine E-Mail-Adresse noch einen Aktivierungscode eingeben. Der LAN-Modus funktioniert ebenfalls ohne Internet-Aktivierung, und auch Patches können Sie problemlos über den Launcher des Spiels herunterladen.

Nur wenn Sie die Matchmaking-Funktion für Internet-Partien und einen (mäßig hilfreichen) Strategy Guide nutzen möchten, müssen Sie sich und Ihr Spiel im offiziellen Paradox-Forum registrieren.

Wir bitten, das Missverständnis zu entschuldigen.

Hearts of Iron 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen