Das Meisterwerk für alle Hardcore-Strategen ändert sich auch im dritten Teil nur unwesentlich. Wieder simuliert Hearts of Iron 3 den zweiten Weltkrieg, nur nochmals einen Grad detaillierter: 15.000 Territorien statt 2.500, fast 900 Einheiten, sieben Kampagnen. Viele Detailverbesserungen wie eine deutlich vielseitigere KI und ein neues Hauptquartier-System fordern Strategen, die Präsentation ist wie gehabt unter aller Kanone.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen