Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde - Fan-Remake überrascht mit beeindruckender Grafik

Das Fan-Remake Battle for Middle-Earth Reforged zeigt erstes Gameplay. Die frühe Alpha-Version kann aber jetzt schon optisch beeindrucken.

von Dennis Zirkler,
18.08.2020 17:23 Uhr

Für eine frühe Alpha macht BFME Reforged optisch schon einiges her. Für eine frühe Alpha macht BFME Reforged optisch schon einiges her.

Schon etwas länger als ein halbes Jahr ist es her, dass wir das letzte Mal über The Battle for Middle-Earth berichtet haben: Das äußerst ambitionierte Fan-Projekt will euch ein vollkommen kostenloses Remake von Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde in der Unreal Engine 4 liefern.

Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine 4   68     1

Mehr zum Thema

Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine 4

Uns kann das nur recht sein, schließlich platzierte sich das womöglich beste Herr-der-Ringe-Spiel in den Top 50 unserer Liste der 100 besten Strategiespiele aller Zeiten. Nachdem es bislang nur Videos von Charaktermodellen und Gebäuden gab, haben die Entwickler nun ein erstes Gameplay-Video veröffentlicht - und das sieht für eine frühe Alpha des Fan-Remakes schon überraschend gut aus.

Link zum YouTube-Inhalt

Erstes Gameplay-Video kann beeindrucken

Das rund achtzehnminütige Video gewährt einen ausführlichen Blick auf den aktuellen Stand von BFME Reforged: Das Haupt- und Optionsmenü sind bereits vollständig integriert und funktionstüchtig, auch Multiplayer-Lobbys lassen sich schon erstellen.

Im Spiel selbst wurden auch große Fortschritte erzielt: Zwar hat das Spiel noch keinerlei Soundeffekte, jedoch sind bereits viele Gameplay-Mechaniken integriert. Einheiten können rekrutiert und befehligt werden, erste grobe Kämpfe sind möglich und die Modelle der Einheiten haben eine Kollisionsabfrage und glitchen nicht mehr durch andere Einheiten hindurch.

Das Fan-Remake sieht zudem nicht nur deutlich detaillierter, sondern auch viel flüssiger aus als das Original aus dem Jahr 2004. Jede Einheit hat im Vergleich zu früher ungefähr zehnmal so viele Polygone, zudem wurde die softwareseitige Limitierung auf 30 Bilder pro Sekunde entfernt.

»Ein tolles Echtzeit-Strategiespiel mit der geilsten Lizenz von allen« - Unsere liebsten Lizenzspiele, Teil 3 PLUS 16:59 »Ein tolles Echtzeit-Strategiespiel mit der geilsten Lizenz von allen« - Unsere liebsten Lizenzspiele, Teil 3

Im Plus-Video spricht Maurice Weber darüber, warum das originale Schlacht um Mittelerde so einen nachhaltigen Eindruck auf ihn hinterlassen hat:

Das will BFME Reforged bieten

Die Änderungen, die das Fan-Remake liefern will, beschränken sich allerdings nicht nur auf eine stark überarbeitete Optik. Auf der Homepage des Titels findet sich eine lange Liste darüber, welche Features und Verbesserungen die Entwickler umsetzen wollen:

  • Die Unreal Engine 4 stellt die Grundlage für eine fotorealistische Optik, verbesserte Spielmechaniken und Kompatibilität mit modernen PC-Systemen.
  • 4K-Auflösung und keine Beschränkung mehr auf 30 FPS.
  • Im Vergleich zum Original zehnmal detailliertere 3D-Modelle.
  • Zusätzliche Einheiten, Gebäude und Fähigkeiten
  • Ein Multiplayermodus, der in Zusammenarbeit mit Profispielern des Originals entwickelt wird und weniger Lags & Bugs haben soll und sogar ein Ranglistensystem bietet.
  • Obwohl der Multiplayermodus im Fokus steht, soll auch an Singleplayer-Kampagnen gearbeitet werden.

Wann und ob das Fanprojekt erscheinen soll, steht weiterhin noch nicht fest - Warner Bros besitzt die Rechte am Herrn der Ringe, während EA auch heute noch die Rechte an Schlacht um Mittelerde hält. Eine eventuell noch folgende Unterlassungsklage wäre deshalb nicht überraschend. Wenn ihr das Projekt aber genauer verfolgen wollt, könnt ihr euch beispielsweise im dazugehörigen Forum anmelden, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.