Hitman 3: Vorgänger auf PC gratis spielen? Das müsst ihr beachten

Chaos um den PC-Release von Hitman 3: Wir klären, wie man Hitman 1 kostenlos bekommt und warum es sich bei Hitman 2 komplizierter gestaltet.

von Christian Just,
18.01.2021 01:11 Uhr

Hitman 3 erscheint zeitexklusiv im Epic Store. Das führt offenbar zu Problemen. Wir klären auf. Hitman 3 erscheint zeitexklusiv im Epic Store. Das führt offenbar zu Problemen. Wir klären auf.

Update vom 18. Januar um 1:11

IO Interactive gab auf Twitter bekannt, dass nun doch eine Lösung für das Schlamassel gefunden werden soll. Alle Spieler, die Hitman 2 bereits auf Steam besitzen, sollen die Levels und Missionen kostenlos auch im dritten Teil bekommen. Das garantieren die Entwickler.

Allerdings klappt das nicht mehr bis zum Launch von Hitman 3, sondern soll irgendwann »in den kommenden Wochen« stattfinden. IOI verweist im Zuge dessen darauf, dass der Access Pass für Hitman 1 GOTY bis zehn Tage nach Release von Hitman 3 für alle Käufer der PC-Version gratis auf Epic verfügbar sein wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Mit der Kehrtwende reagieren die Entwickler auf einen Aufschrei in der Community sowie zahlreiche Presseberichte. Was genau für Ärger sorgte, lest ihr in der ursprünglichen Nachricht.

Original-Meldung vom 17. Januar um 17:30

Hitman 3 erscheint am 20. Januar 2021 für ein Jahr zeitexklusiv im Epic Games Store. Dieser Umstand sorgt bei Entwickler IO Interactive offenbar für unvorhergesehene Probleme.

So hatte das dänische Studio zuvor versprochen, dass Besitzer von Hitman 1 und Hitman 2 den sogenannten Access Pass für den Nachfolger Hitman 3 kostenlos dazubekämen. Damit könnte man die Level und Missionen aus den beiden Vorgängern direkt im neuesten Meuchler-Titel samt neuer Features spielen.

Dies funktioniert auf dem PC nun nicht so wie geplant: Laut einem Blogpost von IOI sorgen »verschiedene Umstände außerhalb unserer Kontrolle« dafür, dass sie das Versprechen so nicht einlösen können. Die Entwickler begründen das damit, dass der zweite Teil nicht im Epic Games Store erschienen ist.

Demnach wäre es wohl nötig, den Besitz des Spiels über Steam zu verifizieren. Hierbei scheint es aber Probleme zu geben. Auf Konsolen funktioniert sowohl die Erkennung des Besitzes als auch Übernahme der Progression wie angekündigt. Als Lösung für PC-Spieler bieten die Entwickler nun einen Preisnachlass an, allerdings mit einem Zeitlimit.

Wenn ihr weniger am Drumherum und mehr am Spiel selbst interessiert seid, legen wir euch unsere Anspiel-Vorschau ans Herz:

Hitman 3: Dieses Spiel verdient mehr Aufmerksamkeit   169     15

Mehr zum Thema

Hitman 3: Dieses Spiel verdient mehr Aufmerksamkeit

Rabatt als Entschädigung

Mit der folgenden Aktion will IOI nun die Gemüter aufgebrachter PC-Spieler beruhigen:

Hitman 1: Der DLC in Form eines Access Pass für Hitman 1 GOTY Edition ist bis zehn Tage nach Release gratis im Epic Games Store verfügbar - Ihr erhaltet das Spiel also kostenlos dazu, wenn ihr in diesem Zeitraum Hitman 3 kauft. Wer Hitman 1 Standard Edition auf Epic bereits besitzt, etwa durch die Geschenkaktion im Sommer 2020, bekommt das Upgrade auf den GOTY-Access-Pass jederzeit.

Hitman 2: Der DLC in Form eines Access Pass für Hitman 2 Standard und Hitman 2 Gold wird bis 14 Tage nach dem Release mit 80 Prozent Rabatt verkauft - Wie viel dann als Kaufpreis noch übrig bleibt, muss sich zeigen. Außerdem sollen weitere Rabatte regelmäßig folgen.

Progression dagegen offenbar möglich

Diese Angebote beruhigen Fans in sozialen Medien dagegen kaum. Enttäuschte Spieler merken an, dass die ebenfalls versprochene Übernahme der Progression aus den beiden Vorgängern in Hitman 3 offenbar problemlos möglich ist. Hierfür reichten die Daten im IOI-Konto aus. Dabei stelle sich die Frage, warum in dem Fall eine Besitzbestätigung der Vorgänger nicht funktionieren soll.

Einige wittern eine vorgeschobene Begründung und werfen den Entwicklern vor, die Verkäufe von Hitman 3 direkt zum Release ankurbeln zu wollen, indem sie lediglich zeitlich begrenzte Angebote unterbreiten.

IOI selbst hat sich nicht direkt zu den Vorwürfen geäußert. Wir haben das Studio um eine Stellungnahme gebeten und halten euch auf dem Laufenden.

Auch Epic meldet sich zu Wort

Epic-Chef Tim Sweeney zeigte sich ebenfalls unzufrieden über den Umstand, dass nun gegebenenfalls Spieler, die Hitman 2 auf Steam bereits besitzen, im Epic Store erneut zur Kasse gebeten werden. In einem Tweet kündigte er an, gemeinsam mit IOI nach einer Lösung zu suchen:

"Entschuldigung, das Team prüft dies mit IO. Es ist nie die Absicht von Epic, eine Situation zu schaffen, in der jemand, der ein Spiel auf Steam besitzt, es erneut im Epic Games Store kaufen müsste."

Link zum Twitter-Inhalt

Das legt die Möglichkeit nahe, dass das letzte Wort in dieser chaotischen Situation noch nicht gesprochen wurde.

Um sich den Trubel zu sparen und durch die zeitliche Begrenzung des Angebots Hitman 3 auf Epic nicht zum Vollpreis kaufen zu müssen, bleibt geduldigen Steam-Spielern die Option, die einjährige Epic-Exklusivität auszusitzen und das Spiel schließlich auf Steam zu kaufen.

zu den Kommentaren (218)

Kommentare(218)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.