GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Wertung: Just Cause 4 im Test - Zündet der Open-World-Krawall ein viertes Mal?

Wertung für PC
80

»Explosives Open-World-Spektakel in Form eines spielbaren B-Movies. Grafische Schwächen und öde Missionen kosten Just Cause 4 aber Punkte.«

GameStar
Präsentation
  • große und vielfältige offene Spielwelt
  • wuchtige Explosionen
  • atmosphärische Extremwetter-Effekte
  • teilweise hässliche Texturen und Grafik-Pop-Ups
  • Zwischensequenzen optisch schwach

Spieldesign
  • toller Spielplatz für Chaos und Zerstörung
  • Fortbewegung von Rico funktioniert gut
  • Multifunktionshaken erlaubt Physikspielereien
  • abwechslungsreiche Story-Missionen
  • hakelige und überladene Steuerung (selbst im Menü)

Balance
  • kein einstellbarer, aber fairer Schwierigkeitsgrad
  • angenehm kurzweilige Story-Missionen
  • dafür aber öde und nervige Neben-Missionen
  • Rico ist schon fast zu stark, auch dank schneller Heilung
  • Stunts nach Gießkannenprinzip über Karte verteilt

Story/Atmosphäre
  • für einen B-Actionstreifen passable Story
  • riesige, lebendige, vielfältige Inselkulisse
  • heftige Gefechte an den Fronten
  • Synchronisation besser als in JC 3, aber dennoch schwach
  • abruptes Ende

Umfang
  • viele Waffen und Vehikel
  • jede Menge Missionen und Herausforderungen
  • Open World-Sandbox liefert viel Raum zum Experimentieren
  • Online-Anbindung motiviert zu Bestleistungen
  • kein Multiplayermodus

So testen wir

Wertungssystem erklärt

5 von 5


zu den Kommentaren (195)

Kommentare(195)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.