Justice League - Nachdrehs scheitern fast an Henry Cavills Schnurrbart

Unter der Regie von Joss Whedon finden derzeit die Nachdrehs zur DC-Comic-Verfilmung Justice League statt, die wesentlich teurer ausfallen als geplant - was auch an Henry Cavills Schnurrbart liegt.

von Vera Tidona,
26.07.2017 18:10 Uhr

Justice League - Kino-Trailer: Alle Helden vereint - aber wo ist Superman? 2:18 Justice League - Kino-Trailer: Alle Helden vereint - aber wo ist Superman?

Im Herbst kommt die nächste DC-Comic-Verfilmung Justice League mit Batman und Co in die Kinos. Auf der Comic Con 2017 wurde am Wochenende ein neuer langer Trailer vorgestellt, der einen ersten genauen Blick auf die Superhelden und ihre Gegenspieler wirft.

Nachdrehs werden umfangreicher und teurer

Jetzt wurde bekannt, dass die anberaumten Nachdreharbeiten für den Kinofilm sehr viel umfangreicher und teurer ausfallen, als geplant. Das liegt zum einen daran, dass inzwischen Joss Whedon als neuer Regisseur eingesprungen ist, nach dem sich Zack Snyder aus persönlichen Gründen während der Produktion des Films zurückgezogen hat.

Da Whedon nach der Sichtung des gedrehten Materials zahlreiche zusätzlich Dialog-Szenen einbinden möchte, fallen die Dreharbeiten umfangreicher als geplant aus. Dadurch kommt es zu ernsten Terminschwierigkeiten, denn ein Teil der Hauptdarsteller sind bereits mit ihren neuen Filmprojekten beschäftigt. Da wäre zum einen Flash-Darsteller Ezra Miller, der derzeit Phantastische Tierwesen 2 dreht.

Superman mit Bart?

Schwieriger wird es jedoch mit Superman-Darsteller Henry Cavill, der aktuell mit Tom Cruise für Mission Impossible 6 vor der Kamera steht. Da er sich für seine neue Rolle einen Schnurrbart wachsen lassen musste, darf der auf keinen Fall abgenommen werden. So dreht er gleichzeitig neue Szenen für Justice League als Superman - mit Bart. Die Gesichtsbehaarung muss später am Computer wieder aufwendig retuschiert werden.

Laut dem Branchenmagazin Variety ist Cavills digitale Rasur einer der vielen Gründe, warum die Nachdrehs zu Justice League über zwei Monate dauern und satte 25 Millionen Dollar verschlingen. Nachdrehs sind keine Seltenheit bei so großen Produktionen, doch in der Regel kosten sie rund 6 bis 10 Mio. Dollar und dauern nur wenige Wochen.

Justice League - Comic-Con Trailer mit Batman & Co gegen einen mächtigen Bösewicht 4:11 Justice League - Comic-Con Trailer mit Batman & Co gegen einen mächtigen Bösewicht


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen