Klage wegen Fortnite-Tanz - Alfonso Ribeiro alias Carlton aus Der Prinz von Bel-Air verklagt Epic

Fortnite steht ein Rechtsstreit bevor: Der Schauspieler Alfonso Ribeiro aus der 90er-Jahre Serie »Fresh Prince« will vor Gericht gehen, weil Epic Games seinen Carlton-Dance gestohlen haben soll.

von Michael Herold,
18.12.2018 11:31 Uhr

Sowohl US-Schauspieler als auch US-Rapper sind Fortnite zurzeit auf den Fersen.Sowohl US-Schauspieler als auch US-Rapper sind Fortnite zurzeit auf den Fersen.

Fortnite wird mal wieder verklagt. Diesmal will der US-amerikanische Schauspieler Alfonso Ribeiro wegen einem Tanz-Emote gerichtlich gegen Epic Games vorgehen.

»Wer bitteschön ist Alfonso Ribeiro«, fragt ihr euch? Vermutlich sagt euch der Name Carlton Banks schon eher was, das war der Cousin der Figur von Will Smith in der 90er-Jahre Kult-Serie Der Prinz von Bel-Air. Genau diesen Carlton hat Alfonso Ribeiro sechs Staffeln lang verkörpert und dabei den sogenannten Carlton-Dance erfunden. Und eben jenen Tanz finden wir heutzutage auch als Emote in Fortnite.

Dort wird die witzige Hüpfeinlage zwar nicht offiziell unter dem Namen Carlton-Tanz verkauft, dafür aber unter dem Titel »Fresh«, was als eindeutige Anspielung an den englischen Namen der Comedy-Serie zu verstehen ist, der lautete nämlich »Fresh Prince«.

Laut der US-Webseite TMZ will Alfonso Ribeiro nun also gegen die Entwickler von Epic Games klagen, weil sie ohne Erlaubnis sein geistiges Eigentum verwendet haben. In diesem Video könnt ihr euch selbst mal ein Bild davon machen, wie sehr das Fresh-Emote dem originalen Carlton-Tanz gleicht:

Die Webseite TMZ erklärt außerdem, dass ihnen Dokumente von Alfonso Ribeiros Anwalt vorliegen, laut denen der Schauspieler momentan versucht, die Copyright-Rechte am Carlton-Dance zu bekommen. Der Anwalt behauptet, dass die Ähnlichkeit zwischen dem Fortnite-Emote und dem Tanz von Ribeiro »weithin anerkannt« seien:

"Epic hat mit downloadbaren Spielinhalten Rekordpfofite eingefahren, und dazu zählen auch Emotes wie 'Fresh'. Dennoch hat Epic es bislang versäumt, Mr. Ribeiro für die Verwendung seines ikonischen geistigen Eigentums zu entschädigen oder ihn überhaupt um Erlaubnis darum zu fragen."

Epic Games wollte bislang kein Statement zu dem Thema abgeben, und erklärte gegenüber TMZ nur, dass sie »laufende Rechtsstreitigkeiten« nicht kommentieren würden.

Ärger um Fortnite-Tänze: Auch der Turk-Darsteller aus Scrubs ist empört

Carlton verklagt auch NBA 2K

Alfonso Ribeiro verklagt allerdings nicht nur die Fortnite-Macher, sondern auch 2K Games. Denn auch in den Basketball-Spielen der NBA-2K-Serie existiert ein Emote, das ganz offensichtlich an den Carlton-Dance angelehnt ist.

Zudem ist der Schauspieler mit seiner Klage nicht allein. Auch der US-Rapper 2Milly hat vor Kurzem Klage gegen sowohl Epic Games als auch 2K Games eingereicht, weil die Spiele seinen »Milly Rock«-Tanz kopiert hätten.

Außerdem hat der Schauspieler Donald Faison, besser bekannt als Turk aus der Arzt-Serie Scrubs, sich ebenfalls zuletzt über Fortnite aufgeregt, weil die Entwickler auch von ihm einen berühmten Tanz-Stil »verdammt nochmal geklaut« hätten.

Quellen: TMZ und USA Today

Wie verdient Fortnite eigentlich so viel Geld? - Video: Und was am Battle Pass so "clever" ist 10:03 Wie verdient Fortnite eigentlich so viel Geld? - Video: Und was am Battle Pass so "clever" ist


Kommentare(274)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen