Knights of Honor 2: Diese Art Mittelalter-Strategie hat uns 15 Jahre lang gefehlt

Total War auf der einen Seite, Crusader Kings auf der anderen. Knights of Honor 2 sucht sich zwischen zwei Bergen einen Platz an der Sonne und könnte damit genau die richtige Balance finden.

von Fabiano Uslenghi,
28.06.2020 12:00 Uhr

Knights of Honor 2 setzt sich zwischen die Stühle - doch dort ist noch ein Platz frei. Knights of Honor 2 setzt sich zwischen die Stühle - doch dort ist noch ein Platz frei.

Es kann niemals genug Strategiespiele im Mittelalter geben. Das ist, wie Kollege Maurice gerne sagt: "eine objektive Wahrheit". Dem kann ich im Kern zustimmen. Gerade alte Total-War-Nasen wie wir warten nun ja auch bereits eine sehr lange Zeit auf Medieval 3. Aber es erscheint einfach nicht. Zwischendurch gab es zwar etwas Früh-Mittelalter dank Thrones of Britannia, aber dafür enttäuschte dieser Ableger der Saga-Spin-Offs spielerisch.

Was gibt es noch? Crusader Kings natürlich! Der zweite Teil kostet inzwischen gar nichts mehr, zumindest solang ihr keine der über 30 Zusatzinhalte benötigt. Der Release des dritten Teils steht auch kurz bevor - und es wird wohl wieder Mal gewohnt kurios.

Crusader Kings 3: Unser Urteil nach 30 Stunden Mittelalter-Rollenspiel   69     43

Mehr zum Thema

Crusader Kings 3: Unser Urteil nach 30 Stunden Mittelalter-Rollenspiel

Und dann haben wir Knights of Honor 2. Völlig überraschend wurde dieses Mittelalter-Strategiespiel auf der Gamescom vor einem Jahr angekündigt. Der Nachfolger zu einem 15 Jahre alten Spiel, das ich persönlich nie so ganz auf dem Schirm hatte. Dabei leistet Knights of Honor 2 einen wichtigen Beitrag zu aktuellen Strategielandschaft. Nachdem ich nun mit den Entwicklern sprechen konnte und sie uns gezeigt haben, was uns alles erwartet, bin ich überzeugt: Das ist genau das Mittelalter-Spiel, das uns sehr lange gefehlt hat!

Der Autor
Fabiano Uslenghi hätte nie gedacht, dass ihm sein Geschichts-Studium tatsächlich so viel bringt. Jetzt schreibt er aber regelmäßig als Historien-Experte in der Redaktion über Videospiele im Mittelalter und ist mit dieser Situation recht zufrieden. Das Mittelalter ist eine der spannendsten Epochen und sollte nicht nur im Strategiebereich öfter Verwendung finden, sondern auch in anderen Spielsorten. Das erste Knights of Honor hat Fabiano aber ein wenig verpasst, dafür steckte er ein Jahr lang Unmengen an Stunden in Medieval 2. Von Knights of Honor 2 verspricht er sich jetzt sehr viel, immerhin lässt Medieval 3 schon viel zu lange auf sich warten.

Komplexität schreckt ab, Knights of Honor 2 nicht

»Es gibt Strategie-Spiele da draußen, in die ihr 100 Stunden stecken müsst bevor sie Spaß machen.«, sagt Brad Logston, der Produzent von Knights of Honor 2, und meint damit in erster Linie Paradox und ihre ultra komplexen Grand-Strategy-Spiele. Ich höre mir diese Ausführungen an und nicke wissend. Mit Crusader Kings habe ich mich immer schwergetan, obwohl so viele famose Geschichten darüber erzählt werden.

Dann sehe ich mir aber an, wie viele Tabellen und Richtwerte voller Informationen auf mich einprasseln und lasse die Anspiel-Sitzung erst Mal ruhen. Ich will auch Strategiespiele direkt spielen können und nicht erst das Regelwerk pauken. Will keine Hilfe aus dem Internet und zucke schon bei dem Wort Tutorial zusammen. Das beißt sich häufig mit meinem Faible für Strategie. Doch wenn ich Brad Glauben schenke, dann wird Knights of Honor 2 genau dieses Problem aus der Welt schaffen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen