Kostenlos bei Epic: Für wen lohnt sich das Cyberpunk-Abenteuer Tales of the Neon Sea?

Der Epic Games Store verschenkt ein neongeflutetes Cyberpunk-Detektivspiel. Wir erklären, wer genauer hinschauen sollte.

von Christian Just,
01.04.2021 17:08 Uhr

Tales of the Neon Sea steht im Epic Games Store zum kostenlosen Download bereit. Tales of the Neon Sea steht im Epic Games Store zum kostenlosen Download bereit.

Und wöchentlich grüßt das Epic-Tier: Schon seit Dezember 2018 verteilt der Store regelmäßig kostenlose Spiele. In dieser Woche wartet Tales of the Neon Sea darauf, euch in eine pixelige Cyberpunk-Welt zu entführen, die eure Fähigkeiten als grimmiger Detektiv fordert. Ihr müsst nämlich einen Mord aufklären.

Das Gratisspiel steht vom 1. bis 8. April 2021 jeweils um 17:00 Uhr zur Verfügung. Ihr braucht ein Epic-Konto, um das Angebot wahrnehmen zu können. Schnappt ihr euch das Spiel im genannten Zeitraum, dürft ihr es dauerhaft behalten.

Hier geht's zum Download

Aber eure Zeit ist kostbar: Daher geben wir euch hier wie gewohnt einen Überblick, damit ihr alles wisst, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Ist Tales of the Neon Sea eure Zeit wert?

Darum geht's in Tales of the Neon Sea

Tales of the Neon Sea schickt euch als abgehalfterter Detektiv in eine detaillierte Cyberpunk-Welt, die in stilvoller Pixelgrafik designt wurde. Ihr blickt mit einer seitlichen Perspektive auf das Geschehen.

Düsterer Humor zieht sich durch die Erzählung, die von wachsenden Spannungen zwischen Menschen und Robotern handelt. Denn die Maschinen haben ein Bewusstsein erlangt und nehmen nicht mehr alles einfach so hin. Der Protagonist ist ein alternder Privatdetektiv, der sich stoisch von Fall zu Fall hangelt und mit einem Alkoholproblem zu kämpfen hat.

In der dystopischen, von Neonreklame erleuchteten Cyberpunk-Welt sorgt ein Mord für Aufsehen. Ihr habt nun die Aufgabe, das Verbrechen aufzuklären. Dafür sprecht ihr mit Figuren, untersucht die detailreichen Orte und stellt Schlussfolgerungen an.

Das Spieldesign erinnert an klassische Point&Click-Adventures, mit dem Unterschied, dass ihr eure Spielfigur nicht mit Mausklicks, sondern mit den WASD-Tasten oder einem Controller steuert. So bewegt ihr euch durch die Welt, startet Dialoge oder interagiert mit der Umgebung. Das Spielprinzip ist also, bis auf das Steuerungsschema, dasselbe wie bei klassischen Adventures (Day of the Tentacle, Monkey Island, The Dig).

Unterschiedliche Rätselmechaniken sind ebenfalls Teil von Tales of the Neon Sea. Außerdem stellt ihr Tränke her und verwaltet euer Inventar. Besonders punkten will das Spiel aber durch seine Atmosphäre, wie der Trailer schön vor Augen führt:

Tales of the Neon Sea - Trailer zum humorvollen Cyberpunk-Adventure 1:51 Tales of the Neon Sea - Trailer zum humorvollen Cyberpunk-Adventure

Lohnt sich der Download?

Tales of the Neon Sea ist sicherlich ein sehr spezielles Spiel: Wenn euch Cyberpunk fasziniert und ihr gerne rätselt und eine mysteriöse Story euch wichtiger ist als Action, könntet ihr mit dem neuen Epic-Geschenk glücklich werden.

Ruhe und Geduld nötig: Die Gespräche in Tales of the Neon Sea sind nicht vertont, daher dürft ihr dem Lesen nicht abgeneigt sein. Außerdem sollen die Rätsel euren Grips auf die Probe stellen. Geduld und eine gewisse Tiefenentspannung helfen, mit dem Pacing solcher langsamen Spiele klarzukommen.

Daher eignet sich das Spiel, um vielleicht über die ungewohnt ruhigen Osterfeiertage einmal abzuschalten und sich zu entspannen. Mit einer Spielzeit von etwa 14 Stunden sollte Tales of the Neon Sea dafür genügend Inhalt bieten.

Tales of the Neon Sea - Screenshots ansehen

Wie ist der aktuelle Zustand des Spiels?

Tales of the Neon Sea ist am 30. April 2019 auf Steam erschienen. Entwickler Palm Pioneer hat das Spiel nach Release weiterhin mit Updates versorgt und das Finale der Story nachträglich hinzugefügt.

Spieler zeigen sich mehrheitlich zufrieden mit dem Abenteuer: Auf Steam erreicht Tales of the Neon Sea 83 Prozent positive Reviews von über 1.100 Rezensenten. Spieler loben vor allem die atmosphärische Spielwelt, kritisieren dagegen häufiger die Rätsel als zu anstrengend.

Die Presse hat ebenfalls einiges auszusetzen: Auf Metacritic erreicht das Spiel einen Schnitt von lediglich 62 Punkten. Kritisiert werden repetitives Spieldesign und eine Story, die nicht immer konsistent sei.

Die 38 besten Cyberpunk-Spiele, die ihr jetzt spielen könnt   174     26

Mehr zum Thema

Die 38 besten Cyberpunk-Spiele, die ihr jetzt spielen könnt

Was das Cyberpunk-Genre sonst noch Spannendes zu bieten hat, lest ihr in unserer großen Topliste.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.