Riesiger Spielerandrang bei Steam: Last Oasis nach Notabschaltung zurück

Die Server von Last Oasis sind wieder online und sind jetzt dazu in der Lage dem Ansturm an Spielern standzuhalten. Und das ist auch bitter nötig.

von Mathias Dietrich,
06.04.2020 09:20 Uhr

Last Oasis nimmt mehr an Fahrt auf als vor der Serverabschaltung. Last Oasis nimmt mehr an Fahrt auf als vor der Serverabschaltung.

Am 27. März 2020 erschien Last Oasis im Early-Access auf Steam und musste aufgrund des riesigen Andrangs von Spielern kurz darauf die Server wieder schließen. Jetzt ist der Mech-Survival-Titel zurück und muss sich einer größeren Spielerflut als jemals zuvor stellen.

Link zum Twitter-Inhalt

Wie viele Leute spielen Last Oasis?

Nur wenige Tage nach der Erstveröffentlichung schossen die Spielerzahlen von Last Oasis nach oben. Am 29. März wurde mit fast 26.000 gleichzeitig eingeloggten Usern der erste Höchstwert erreicht.

Danach brochen die Zahlen ein: Durch die große Last kam es zu Serverproblemen und der Entwickler sah sich dazu gezwungen, den Titel noch einmal offline zu nehmen. Enttäuschten Käufern wurden Rückerstattungen angeboten.

Seit dem 5. April könnt ihr Last Oasis jetzt wieder spielen und die kurze Auszeit schadete den Zahlen nicht. Ganz im Gegenteil: Erst am frühen Morgen des 6. April hat das Spiel einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt: 33.104 Nutzer waren gleichzeitig online. Diesmal halten die Server dem Ansturm stand.

Der Entwickler bleibt dennoch vorsichtig und will die Situation »weiter beobachten«. Sollten jedoch keine neuen Probleme auftreten, möchte man die Server laufen lassen und auch den Fortschritt der Spieler nicht mehr zurücksetzen.

Steamwertungen weiterhin niedrig

Seitdem Last Oasis wieder online ist, hat das Spiel wesentlich mehr positive als negative Reviews auf Steam gesammelt. Die Gesamtwertung bleibt vorerst allerdings mit nur 57 Prozent wohlwollenden Meinungen unverändert auf »Ausgeglichen«.

Ein häufig aufkommender Kritikpunkt bemängelt an Last Oasis, dass ihr nach Verlassen der Anfängerzone schnell zum Ziel hochrangiger Spieler und damit Opfer von Griefing werdet. Auch, dass ihr jeglichen Fortschritt durch erzwungenes PvP verlieren könnt, wird kritisiert.

Die Prämisse mit einer mobilen Mech-Basis in einer Endzeitwelt zu überleben begeistert hingegen viele Nutzer. Zudem wird öfter angesprochen, dass Last Oasis in einer Gruppe »wesentlich mehr Spaß« mache, da diese auch eine gewisse Sicherheit vor feindlichen Spielern biete.

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.