Last Tide - Battle Royale mit Haien von den Depth-Machern sehr beliebt

Seit wenigen Tagen ist mit Last Tide ein Unterwasser-Battle-Royale mit Haien über Steam Early Access verfügbar. Die Spieler sind äußerst angetan.

von Sebastian Zelada,
31.08.2018 15:10 Uhr

Last Tide verlegt das Battle Royale unter die Meeresoberfläche.Last Tide verlegt das Battle Royale unter die Meeresoberfläche.

Wieder mal ein neues Battle-Royale-Spiel. Normalerweise würden sich in den Steam-Rezensionen etliche negative Stimmen finden, wie unfertig der Titel doch sei und dass es sich um einen plumpen PUBG-Klon handele. Doch bei Last Tide ist das anders. Die Entwickler von Digital Confectioners kombinieren ihr Faible für Haie, das sie mit Depth bereits ansprechend in Videospielform umgesetzt haben, mit dem Last-Man-Standing-Prinzip. Heraus kommt ein überraschend spaßiges Battle-Royale - und das, obwohl sich das Spiel noch im Early Access befindet.

Am 27. August 2018 erschien Last Tide auf Steam und für einen Early-Access-Titel erhält es in vielen der inzwischen bereits über 350 Rezensionen überraschend großes Lob. Für seinen frühen Status spielt es sich laut der User überraschend erwachsen und steht aktuell bei einem Durchschnitt von 81 Prozent positiven Wertungen. Dadurch kommt ein »sehr positiv« zustande, was die Rückmeldung aus der Community angeht. Gelobt werden vor allem das Gunplay, das ungewöhnliche und frische Setting sowie die Haie.

Last Tide - Bilder zum Unterwasser-Battle-Royale mit Haien ansehen

Darum geht es in Last Tide

Im Battle-Royale-Shooter Last Tide kämpfen 100 Taucher in den Tiefen des Ozeans um das Überleben. Dabei versuchen sie sich nicht nur gegenseitig um die Ecke zu bringen, sondern müssen sich auch gegen blutrünstige Haie behaupten.

Zu Beginn des Spiels werden die Kämpfer jeweils in einem Ein-Mann-U-Boot ins Kalte Nass geworfen. Nach einiger Zeit geht diesem aber der Saft aus und ihr taucht um euer Leben. Dabei könnt ihr euch laut den Entwicklern »schlauer Taktiken« bedienen und euch Plätze in der Bestenliste sichern.

Die Raubfische schwimmen immer engere Kreise um die Spieler und verkleinern das Schlachtfeld. Diverse Haiarten trachten den Kämpfern nach dem Leben und zwingen sie, in Bewegung zu bleiben.

Chaos und Nervenkitzel

Spieler berichten von einigen coolen Situationen, wie einem Kampf zwischen Menschen in einem Unterwassergebäude, in den urplötzlich ein Hai platzt und einen Spieler tötet. Die Meerestiere versprechen somit stets Chaos und Spannung. Ebenfalls auf der Hut solltet ihr vor explosiven Geschossen sein, die in die Tiefe fallen und erheblichen Schaden anrichten können.

In den Unterwassergebieten sollte es auch sonst nicht langweilig werden. Die Umgebungen reichen von verlassenen Meereslaboren und gesunkenen Booten bis hin zu natürlichen Riffen und Algenwäldern. Erkundet ihr die Umwelt, habt ihr die Chance, mächtige Waffen zu finden.

Last Tide ist auf Steam für 12,49 Euro erhältlich.

Plus-Report: Battle Royale - Woher kommt das Phänomen?

Last Tide - Early-Access-Trailer zum Hai-Battle-Royale 0:48 Last Tide - Early-Access-Trailer zum Hai-Battle-Royale


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen